Letzte Ergänzungen und Korrekturen am 15. Mai 2022 / 16:00 Uhr 

I M P R E S S U M    Zur Archivseite 1    Zur Literaturliste

_______________________________________________________________

»Schlimm ist der Zwang! Doch es gibt keinen Zwang, unter Zwang zu leben.«

Zitat von Epikur [10. Februar 341 v.Chr bis ca. 269 v.Chr / Andere Namen: Epikúros,

Epikur von Samos] war ein griechischer Philosoph und Begründer des Epikureismus.

   

»Alle neuen Erkenntnisse bringen uns nicht weiter, wenn wir daraus nicht die Konsequenzen ziehen, um sie in unser Leben praktisch zu integrieren. Unrealisierbar wird das jedoch dann, wenn "politisch sich selbst zu ELITEN erklärte Vereinigungen superreicher "Strippenzieher" (z. B."WHO- GATES" und "WEF- SCHWABINSKIS") eine Welt mit ganz anderen Wertvorstellungen errichten wollen, als es der Großteil der Weltbevölkerung je akzeptieren würde, falls sie es überhaupt wüßte bzw. wissen will.

Dasselbe gilt auch für die gesamte, menschenrechtlich- unmenschliche verlaufende, gesetzliche Neuregelungsversuche von Organ- und Gewebetransplantationen. (Fallbeispiele weiter unten): Wer mit gutem Gewissen das unglaubliche Desaster der Menschenleben ignorierenden Transplantationsmedizin unterstützt, die mit sechsstelligen Summen immer wieder um jeden Preis "Kasse" machen wollen,

 Zitat- Bericht:    So teuer ist eine Transplantation [PDF]

hat keine Ahnung von der Wirklichkeit. Unter dem fadenscheinigen Deckmantel GUTES FÜR BEDÜRFTIGE ORGANEMPFÄNGER ZU TUN, entstand über die Jahre weltweit parallel zu den besten Absichten eine dunkle, mafiose, kriminelle Organbeschaffungsindustrie. In "armen, möglichst weit von international tätigen Institutionen und staatlichen Kontrollen abgelegenen Ländern" verkaufen heute Eltern sogar die Organe ihrer Kinder und ihre eigenen.

Wir brauchen aber gar nicht so weit zu reisen. In verschiedenen Ländern Europas werden "frischen Unfallopfern" die Organe "automatisch entnommen und auch bedarfsweise gewinnbringend weiterverkauft", wenn die unfreiwilligen, gesetzlich zu Organspendern gemachten Opfer nicht ausdrücklich dagegen widersprochen haben. (Widerspruchsregelung).

Hier können Sie die Liste der Länder einsehen, in denen entweder die ZUSTIMMUNGSREGELUNG oder die WIDERSPRUCHSREGELUNG angewandt wird. Das ist keine science fiction, sondern eine bereits gesetzlich geregelte Praxis. Schauen Sie hier weiter:

Kann man in Europa zum Organspender wider Willen werden? Vor Reiseantritt sollte man sich informieren

Ethische Fragen und medizinische Fragen, ob ein noch lebender, angeblich aber nur hirntoter Organismus das "Ausweiden seines Körpers" geistig oder physisch (oder beides) trotzdem noch mitbekommt, wurden und werden bis heute weitgehend ausgeklammert oder grundsätzlich gar nicht erst beantwortet. Dabei belegen bekannt gewordenen Fälle jedoch erschreckende Szenarien, die sich wiederholt abgespielt haben. Das folgende Beispiel - Wioletta - ist nur mal eines von Tausenden.

Zum Thema Organspenden und Hirntod beantwortet auch Dr. med. Paolo Bavastro in den 12 kurzen Video- Interviews - (siehe weiter unten!) brisante Fragen:

Aufrüttelnde Wirklichkeit bei der Organentnahme:

Fehldiagnose Hirntod

Knallharte Wahrheiten

VIDEO, 08:30 Min.

VIDEO, 24:23 Min.

Schon nach erstem Bekanntwerden der ersten Transplantationen ist "die moderne, ärztliche Kunst" gerne auf den Luxuszug aufgesprungen, mit kostenlosen Organspenden mit dem Vorwand der Nächstenliebe in Wirklichkeit Milliarden Profite zu generieren.

In der westlichen Medizinidustrie ist das Auswechseln von Organen für alle Operateure viel profitabler, als die urärztliche Kunst zur RETTUNG kranker Organe und Gewebe zu praktizieren und die systematische Erforschung von Organ- und Gewebereparaturen weltweit voranzutreiben bzw. weiterzuentwickeln.

& ()

12 x Fakten (Kurzvideos) über Organ- Transplantationen und Entnahme von Geweben.

Die hier dargestellten Inhalte basieren auf den Erfahrungen von Dr. med. Paolo Bavastro. Moderation: Monika Neve (01.03.2019) /

Lautstärke der Videos bitte selbst anpassen!

1. Eine "hirntote" Schwangere [04:38 Min.]  

2. Organentnahme wann? [16:11 Min.]  

3. Hirntod? Voraussetzungen [12:59 Min.] 

4. Nicht erlaubt von Lebenden [23:49 Min.] 

5. Regelungen anderer Länder [18:22 Min.]  

6. Nächstenliebe oder Irrtum? [07:11 Min.]  

7. Folgen für den Organempfänger [04:25 Min.]  

8. Alternativen zur postmortalen Organspende? [06:22 Min.] 

9. Organ- u. Gewebespenden [03:23 Min.]

10. Lebendspende [07:07 Min.]  

11. Gesetzesänderungen [06:56 Min.]  

12. Zukunft der Transplantationsmedizin [07:16 Min.]  

 Ungeschönte Wahrheiten offen ausgesprochen: 

Verfügbare Organe bringen sofort hohe Geldsummen. Zwangsläufige Organspender und Hinterbliebene haben von diesen fast immer sechsstelligen Kosten einer Transplantation jedoch keinen finanziellen Anteil zu erwarten. Kein Wunder, finden die Diskussionen (Aufklärungen) über die Kosten und Profite insgeheim immer hinter verschlossenen Türen also top secret - eben auch für die Hinterbliebenen - statt, wie es im Video WIOLETTA (oben) eindrücklichst dokumentiert wird. 

"Leider kriegen viele Mediziner den Hals nie voll. Im Medizinsektor stehen heute die Begriffe "Menschlichkeit und Nächstenliebe" stellvertretend für finanzielle Profite und Gewinne um jeden Preis, wobei von den löblichen Ausnahmen - die es ja auch gibt - kaum die Rede ist.

   

 Der medizinische "Unsinn vom Hirntod": 

Ein noch physisch aktives Menschenleben (ohne angebliches Bewußtsein) aufgewogen gegen ein anders?

Wer kann es ethisch überhaupt verantworten, daß die Organe und Gewebe eines nachweislich noch lebenden Menschen in einen anderen Menschen übertragen werden? Was für eine menschenunwürdige "Medizinerdenke" konnte sich hier heimlich still und leise etablieren und ausbreiten; und um welchen Preis?

Das "medizinische Schönreden" gegenüber Transplantierten haben wir persönlich leider selbst kennengelernt. Und diese eigenen Erfahrungen mit Transplantierten haben uns punkto Lebensqualität und zusätzlicher lebenslanger Abhängigkeiten von Medikamenten kein akzeptables, freies Lebensbild nach einer Transplantation vermittelt (sofern sie erfolgversprechend war). Die ungenügende Aufklärung durch die behandelnden Ärzte über die faktisch begrenzte Funktionszeit transplantierter Organe (bei unseren Patienten z. B. nur 2 Jahre und 7 Jahre) gilt bis heute auch andernorts als bestätigt.

Viele "Transplantationsbefürworter" wissen (oder glauben) bis heute noch immer nicht, daß jeder Transplantierte zeitlebens Immunsuppressiva einnehmen muß und von dieser das Immunsystem stark reduzierenden Wirkung gnadenlos abhängig ist, um Abstoßungsreaktionen des transplantierten Organs zu verhindern. Auch werden Transplantatempfänger so gut wie nie darüber aufgeklärt, daß sie nach absehbarer Zeit von durchschnittlich ca.- sieben Jahren (mit sehr weniger Ausnahmen) - wieder "ein frisches, neues Organ" benötigen werden. Warum wird das in der Öffentlichkeit nicht diskutiert? Raten Sie mal! Und raten Sie mal weiter, warum "Organ- und Gewebespender" darüber bis heute nicht offen und ehrlich informiert (aufgeklärt) werden!

   

 Schulmedizin? "Quo vadis!" 

Die überall viel zu kostspielige und völlig überzogen praktizierende "Apparate-, Tabletten- Engineering und Transplantationsmedizin" hat mit den ursprünglichen menschenwürdigen und natürlichen Behandlungsmethoden nichts mehr gemein. Die auf Oberflächlichkeit und abstrusen Prämissen (Hirntod, der oft gar nicht sicher festzustellen ist, siehe WIOLETTA- Beispiel oben) ausgerichtete Transplantationsmedizin gehört leider mit dazu. Weitere Fakten über das eklatante Versagen in der Schulmedizin kann Ihnen Dr. med. Reuther im folgenden VIDEO selbst erzählen.

Ein Arzt packt aus:

VIDEO, 35:35 Min.

______________

Buchempfehlung

   

- T H E M E N W E C H S E L -

Erster Gedankenschritt zum Thema

»Leben ohne Smartphone 2022«

VIDEO, 08:00 Min.

_______________________________________________________________

Zweiter Gedankenschritt zum Thema

ENERGIEMEDIZIN:

 Energiemedizin. Ein ganz neuer Forschungszweig tut sich auf. Dabei gibt es RESONANZ und VERSCHRÄNKUNGEN schon seit der Entstehung des Universums .

Die moderne QUANTEN- PHYSIK wird durch das Gesetz der RESONANZ erweitert. Daß daran die profitorientierte "Mainstream- Medizin mit Anspruch auf "Omnipotenz und Deutungshohheit" nicht interessiert ist, erstaunt nicht weiter. Im profitorientierten Medizinbetrieb ist business as usual. Wie und warum das in den letzten 100 Jahren Medizingeschichte so - und nicht anders´- entstanden ist, erörtert u. a. auch Dr. med. Reuther weiter unten im Interview und in seinem Buch: »DER BETROGENE PATIENT.«

PHYSIK und PHILOSOPHIE:

Verschränkte Resonanz.

Verschränkung

einfach und kurz erklärt.

Auszug, Hörbuch,- VIDEO [29:36 Min.]

Auszug als MP3

VIDEO, 02:45 Min.

______________________________________________

Dritter Gedankenschritt:

 Verschränkungen gibt es auch in der Energiemedizin: 

Überall dort, wo Krankheiten als die profitabelste Geschäftsidee instrumentalisiert werden, bleiben die Behandelten krank. Mit Gesunden kann in der Medizin keine Profite generieren. Der lapidare Satz: "Seit ich nicht mehr zum Arzt gehe, bin ich nicht mehr krank!" ist in zahlreichen Fällen leider wahr. (Siehe dazu das Interview mit Dr. med. Reuther weiter unten. Titel: DER BETROGENE PATIENT.)

Seit 2019 entstanden in der CORONA- P[l]andemie total abstruse und abwegige Glaubensrichtungen. Die abenteuerliche These, daß das über Jahrtausende bewährte Immunsystem des Menschen mit dem C.-Virus nicht fertig werden könne, entpuppte sich schon 2020 medizinisch als grundfalsch (wie anderes in der Schulmedizin auch schon seit Jahrhunderten).

Daß es zwischen Krankheitsausbrüchen, Therapieanwendungen und Wirkungen von Medikamenten ebenfalls zu VERSCHRÄNKUNGEN (im oben erklärten Sinne) kommt (zwangsläufig kommen muß) ist biophysikalisch logisch und deshalb auch beobachtet worden. Diese komplexen Gedanken und Sachzusammenhänge stören aber im pharmaabhängigen Schulmedizinsystem beim Geldverdienen.

Erstens: Sie bringen kein Geld;

Zweitens: Es gibt derzeit deshalb auch keine Forschungsgelder für dieses Gebiet.

Weshalb die moderne Schulmedizin nicht nur mit dem gesamten "Impfnarrativ" total auf dem Holzweg ist: Hier drei aktuelle, zeitnahe Beispiele, die den Sachverhalt - gegen anders lautende Meinungen "gekaufter Vertreter der Schulmedizin und Pharmaindustrie" - eindeutig belegen:

Interview mit dem Erfinder des mRNA-Impfstoffes

2022: Vortrag von Prof. Dr. A. Burkhardt über Impfschäden.

Antwort auf die Kritik

VIDEO, 13:07 Min.

VIDEO, 52:20 Min.

VIDEO, 22:28 Min.

   

Zitat aus https://uncutnews.ch/

"Neue Daten der britischen Regierung zeigen, dass die COVID-Impfstoffe mehr Menschen töten, als sie retten."

Zitat Ende

Quellenangaben:

https://uncutnews.ch/neue-daten-der-britischen-regierung-zeigen-dass-die-covid-impfstoffe-mehr-menschen-toeten-als-sie-retten/

   

   

 12. Mai 2022  

Auch wenn Sie das nicht glauben wollen, das machen "DIE" tatsächlich:

Was hinter dem Rücken demokratischer Systeme gemacht wird: Explosiver Dokumentarfilm aus dem Jahr 2018 entlarvt die US- Biolabore.

VIDEO, 27.37 Min.

Zitat (Auszug)

"Die US-Botschaft in Tiflis ist in den Handel von menschlichem Blut mit Krankheitserregern als diplomatische Fracht für ein geheimes Militärprogramm verwickelt. Wissenschaftler des Pentagons erhalten diplomatische Immunität, um in einem Militärlabor in Georgiens Hauptstadt Tiflis tödliche Krankheiten und Stechinsekten zu erforschen. Interne Dokumente und Korrespondenz zwischen dem georgischen Gesundheitsministerium und der US-Botschaft in Tiflis zeigen, welche Experimente im Lugar Center durchgeführt wurden…."

Zitat Ende

Quellenangabe:

https://uncutnews.ch/explosiver-dokumentarfilm-aus-dem-jahr-2018-entlarvt-die-us-biolabore/

   

Mehr als 500.000 Impfkomplikationen

 08.und 09. Mai 2022 - aktuell 

Zitat aus eXXpressTV

"Die Zahl schwerer Komplikationen nach Impfungen gegen Sars-CoV-2 ist womöglich 40-mal (!) höher als gedacht. Insgesamt soll eine halbe Million Menschen betroffen sein, warnt der Studienleiter. „Ärzte müssen tätig werden!“

Zitat Ende

CHARITE (Berlin) schlägt Alarm!

Drastische Impf-Nebenwirkungen.

  VIDEO, 01:10 Min.

  VIDEO, 22:10 Min.

   

 12. Mai 2022 

Die Impfstoffe wirken nicht! COVID-19 Krankenhausaufenthalte und Todesfälle in New York City nehmen zu.

Zitat (Auszug)

"Es gibt keine randomisierten klinischen Studien, die belegen, dass die COVID-19-mRNA-Impfstoffe schwere Erkrankungen, Krankenhausaufenthalte und Todesfälle verhindern. Ehrlich gesagt gibt es keinen Beweis dafür, dass die Injektion von hergestellter mRNA in den Deltamuskel den Körper dazu bringt, diese fremde Substanz in ein Coronavirus-Spike-Protein zu übersetzen, bevor es durch zelluläre Immunreaktionen zerstört wird. Nur die verzerrte Berichterstattung über die Wirksamkeit des Impfstoffs in klinischen Studien ermöglichte die Zulassung des COVID-19 mRNA-Impfstoffs für den Notfalleinsatz während der Pandemie."

Zitat Ende

Deutsche Quellenangabe:

https://uncutnews.ch/die-impfstoffe-wirken-nicht-covid-19-krankenhausaufenthalte-und-todesfaelle-in-new-york-city-nehmen-zu/

Englische Originalquellenangabe:

https://www.trialsitenews.com/a/covid-19-hospitalizations-and-deaths-rising-in-new-york-city-04af2614

   

 10. April 2022 

»Neue US-Daten zeigen, dass 20 % der 1,2 Millionen nach COVID-Impfungen gemeldeten Impfschäden auf Herzstörungen zurückzuführen sind und weiter steigende Todesfälle.

Zitat

»childrenshealthdefense.org: Die am Freitag von den Centers for Disease Control and Prevention veröffentlichten VAERS-Daten umfassen insgesamt 1.217.333 Berichte über unerwünschte Ereignisse aus allen Altersgruppen nach COVID-Impfstoffen, darunter 26.699 Todesfälle und 217.301 schwere Verletzungen die zwischen dem 14. Dezember 2020 und dem 1. April 2022 gemeldet wurden.«

Zitat Ende

Quellenangabe:

https://uncutnews.ch/neue-us-daten-zeigen-dass-20-der-12-millionen-nach-covid-impfungen-gemeldeten-impfschaeden-auf-herzstoerungen-zurueckzufuehren-sind-und-weiter-steigende-todesfaelle/

   

Vierter Gedankenschritt: 

 Impfen wozu, wenn die Impfschäden größer, als der Nutzen sind und das in der Öffentlichkeit auch noch oberflächlich dreist und kriminell als unwahr dargestellt wird? 

Bis heute kam der Großteil der gesamten Weltbevölkerung ohne Impfungen bestens zurecht; - korrupte Politiker und fanatische Impfmediziner dagegen nicht. Für sie war und ist z. B. SARS- Covid-2 ein Geschäftsmodell mit Gates- Protektion, auch wenn das derzeit gültige "Ärztegelöbnis" diesen Zielen diametral widerspricht und damit auch die Glaubwürdigkeit und Ehrlichkeit vieler Mediziner ad absurdum führt.

   

Zitat aus https://uncutnews.ch

Neue Daten der britischen Regierung zeigen, dass die COVID-Impfstoffe mehr Menschen töten als sie retten. Steve Kirsch.

Ich habe jeden gefragt: Zeigen Sie mir die Daten zur Gesamtsterblichkeit, die beweisen, dass die Impfstoffe sicher sind. Jetzt habe ich endlich ein paar Daten bekommen. Sie stammen von der britischen Regierung und sind niederschmetternd. WIRKLICH verheerend.

Überblick

Neue Daten der britischen Regierung ermöglichen es uns, die Daten auf eine Art und Weise zu analysieren, wie wir es vorher nicht konnten. Aus dieser neuen Analyse geht eindeutig hervor, dass die COVID-Impfstoffe für alle Altersgruppen mehr Menschen töten als sie retten. Mit anderen Worten: Sie sollten von niemandem verwendet werden. Je jünger man ist, desto weniger Sinn macht es.

Jeder kann die Daten und die Methodik validieren. Die Ergebnisse machen deutlich, dass die COVID-Impfungen sofort gestoppt werden sollten.

Zitat Ende

Quellenangabe:

https://uncutnews.ch/neue-daten-der-britischen-regierung-zeigen-dass-die-covid-impfstoffe-mehr-menschen-toeten-als-sie-retten/

   

500’000 Dollar-“Spende” der Gates Foundation

an das RKI (Robert Koch Institut, Deutschland) im Dezember 2021

Zitat (Auszug) und Quelle-

"Die Gates-Foundation ist die größte private Stiftung der Welt. Ihr Tätigkeitsfeld ist weitläufig: Gesundheit, Bildung, Ernährung, Landwirtschaft uvm. Nun spendete die Stiftung im Dezember an das Robert Koch-Institut. Doch die Zusammenarbeit beider Organisationen hat schon Tradition."

Zitat Ende

   

Um sich gegen die milliardenfache Belastung von Pflanzen, Tieren und Menschen mit Mikroorganismen (Viren, Bakterien, Pilzen) durchzusetzen und diese Lebewesen wirksam zu schützen, hat DIE NATUR seit Jahrmillionen alle Lebewesen mit einem für sie individuell angepaßten Immunsystem ausgestattet. Deshalb reagiert jeder gesunde Organismus mit seinem Immunstem auch bei Kontaminationen von außen mehr oder weniger heftig und stellt - in der Regel - bei der Mehrheit der Betroffenen den zum Überleben wichtigen Gesundheitszustand selbst wieder her. Dazu wurde und wird auch heute kein "pharmagebriefter Arzt" benötigt

Besonders dramatisch können die Körperreaktionen ausfallen, wenn unser altbewährtes Immunsystem mit künstlich zusammengefriemelten Substanzen aller Arten (z. B. auch mit immer neuen "Auffrischungsimpfungen") künstlich umorganisiert - und damit aus seinem natürlichen Rhythmus gebracht wird. Bei tausenden Geimpften ist eine solche Impfattacke bedauerlicherweise tödlich verlaufen.

Warnung vor vierter Auffrischungsimpfung

Wissenschaftler vermuten, dass der vierte Booster das Immunsystem weiter schwächt.

Warum trotz tausender Todesfälle dieses lebensgefährliche Impf- Narrativ weiter praktiziert wird, ist weder wissenschaftlich logisch, noch ethisch verantwortlich zu begründen. Jeder Tote und jedes Opfer mit Nebenwirkungen ist einer zuviel. Es gibt jedoch bereits verantwortungsbewußte Mediziner, denen diese Problematik bewußt ist.

   

Glaube und Profit sind sehr oft ein einträgliches Paar.

Wo das Prinzip: Wes Brot ich ess, des Lied ich sing erkennbar wird, ist nichts mehr entschuldbar. Wer mit dem, was er leidenschaftlich befürwortet, Geld verdient, kann weder objektiv, noch neutral frei agieren. Und deshalb ist er auch automatisch als "befangen" einzustufen. Das gilt im Prinzip auch für jede andere Berufssparte und für jede Situation, in der mit der eigenen persönlichen Haltung Geld verdient wird.

Wer im Medizinsystem einen Menschen totimpft oder damit bei einem Menschen eine lebenslange Behinderung auslöst, ist ein übler Täter, der zur Rechenschaft gezogen werden muß. Das wäre alleine schon mit dem von jedem Mediziner geleisteten "Hypokratischen Eid" (Genfer Gelöbnis) zu rechtfertigen.

Unglaubliche Manipulationsversuche und Einmischungen in Politik und Wissenschaft mit totalitären und korruptiven Methoden.

 BERICHT:   Plant die WHO eine Weltregierung?

Unakzeptable Verträge mit geschwärzten Passagen und dreisten Forderungen mit Vorteilnahme.

Demokratiefeindliche Methoden zur Errichtung einer Welt- Gesundheitsdiktatur durch Pharmakonzerne & "Co."

VIDEO, 05:12 Min.

VIDEO, 07:43 Min.

Daß sich Pharmaunternehmen von der Politik einen "Freibrief" ausstellen lassen konnten (siehe Pfizer-Beispiel), der festlegt, daß diese Firmen für Impfschäden finanziell nicht haftbar gemacht werden können, ist juristisch und politisch eine "Riesens....", die es in dieser Größenordnung auf unserem Planeten bisher noch nie gegeben hat.

Daß Pharmakonzerne gleichzeitig und ungehindert auch noch Milliardengewinne für sich verbuchen "dürfen", sprengt jeden Toleranzrahmen und jede Diskussion über medizinische Ethik.

An Dreistigkeit (und Korruption) ist das alles nicht mehr zu überbieten. Wer hat das unterschrieben? Was haben die Verantwortlichen dafür als Gegenleistung erhalten? Welche Staatsanwaltschaft recherchiert berechtigterweise inzwischen gegen Regierungsbeamte, die diese desaströsen Ungerechtigkeiten zu verantworten haben? Großes Schweigen und Achselzucken? - (Warum duckt man sich weg, obwohl Charakter. Gerechtigkeit und Menschenwürde gefragt sind?)

Und so wird die Krankheit zum Geschäft gemacht:

Das primäre Ziel der Schulmedizin mit ihrem riesigen Heer an Medikamenten (inkl. der oft gefährlicher Nebenwirkungen) und höchst abenteuerlichen, Operationseingriffen war und ist auch heute nicht primär nur die Kostendeckung, sondern der maximierte Profit - und das um jeden Preis.

Dazu zählen auch alle die ethisch und spirituell bis heute nie hinterfragten Transplantationen von Organen und Geweben (von nicht 100% Verstorbenen, also von noch "Lebendigen"), sowie alle teuren Medizingeräteeinsatz - inkl. Intensivstationen- Betrug.

Von CORONA- Maßnahmen betroffene Bürger, Eltern und Kinder schweigen nicht. mehr. - Sie klagen zurecht an. Weltweit geht Ihre Zahl inzwischen in die Millionen. Wer darüber weiter nachdenkt und selbst recherchiert, wird noch mehr brisante Zusammenhänge entdecken. Albert Einstein erkannte einerseits den Grund für eine solche Entwicklung schon damals und behielt  mit dem folgenden Zitat bis heute recht:

„Die Herrschaft der Dummen ist unüberwindlich, weil es so viele sind, und ihre Stimmen zählen genau wie unsere.“

Quelle: https://beruhmte-zitate.de/autoren/albert-einstein/

_______________________________________________

Fünfter Gedankenschritt:

 Aktuelle und neue Literatur und Video- Beispiele zu den Themen: Gesundheitsdiktatur, Impfen und CORONA- Politik: 

Dazu weiter zur Literaturliste

_______________________________________________

Zurück nach oben    I M P R E S S U M    Zur Archivseite 1