Mit der F5- Taste erhalten Sie die aktuelle Version.

Glauben Sie, dass Sie in einer zwangsverdigitalisierten, totalitär verappten

Onlinewelt glücklich(er) werden?

Können Sie sich ein zukünftiges Leben vorstellen, in dem

   flächendeckende Gesichtskontrolle mit Spezialkamerasystemen,

   staatlich- und journalistisch zensiertes Internet,

   gesundheitsschädliche, verhaltensverändernde 5G- Smartphones,

   unausgereifte Elektrofahrzeuge mit unkalkulierbaren Folgen,

   APPS bestimmen, wo man sich wann und wie zu verhalten hat,

   5G- Drohnen Post, Pakete und (vielleicht) bestellte Pizza bringen,

Pflegeroboter in Alterspflegeheimen [VIDEO 5:27 Min.] "arbeiten"?

u.v.m.

Das brauchen und wollen  naturorientierte Lebewesen nicht, auch wenn Zukunftsgläubige das anders sehen und zu ihren Gunsten - bei vollem Risiko - ändern wollen!

 

© Alle Rechte an dieser Kollage vom 26.04.2019 sind Eigentum von Andreas E. A. Caliebe.

Die folgende wissenschaftliche Studie beweist (u. a.) die Notwendigkeit eines freien Lebens im Einklang mit der Natur-, ihren Gesetzmäßigkeiten und natürlichen Regeln und Zyklen - unabhängig von der vom Menschen erfundenen Zeit. FAZIT: Neue Technik behindert alles naturbezogene Leben.

   »Naturbesuche gut für Gesundheit und Umwelt«
Wissenschaftler der University of Plymouth weisen viele Synergieeffekte erstmals nach [BERICHT]

Je unnatürlicher ein aus der Natur herausgefallenes Lebewesen lebt, desto fremder wird es sich selbst. Daraus ergibt sich die logische Erkenntnis, daß ein auf Naturgesetzen basierendes, gesundes Leben weder "kunterbunte Displaywelten", noch eine unfrei machende "video- und algorithmengesteuerte Aufpasserpolitik" braucht, die alles Leben auf Schritt und Tritt kontrollieren will und total von sich abhängig macht. DIE NATUR bestimmt, wo's langgeht, und nicht der Mensch!

Deshalb haben wir auch unser SMARTPHONE endgültig abgeschaltet!

Kontakte mit uns gibts nur noch über Postbriefe!

   

NB.: Tempora mutantur, nos et mutamur in illis!

(„Die Zeiten ändern sich, und wir ändern uns in ihnen“)

Nach neustem Kenntnisstand ist Voltairs Aussage heute nicht mehr auf alle Tiere (inkl. Menschen) pauschal übertragbar. Quelle und Literaturvorschlag: Der siebte Sinn der Tiere, Autor: Dr. Rupert Sheldrake, Biologe

   

  Es ist wahr.

Ein zwangsverdigitalisierendes Leben macht alle Menschen unfrei und von der jeweiligen Technik abhängig! In verschiedenen, asiatischen Ländern gehört diese totalitäre Verdigitalisierung bereits zum Alltag. Der Preis dafür ist der absolute Freiheitsverlust. Die Gewißheit, ständig unter Beobachtung durch Video- Kontrolle in der Öffentlichkeit zu stehen, übertrifft die dystopischen Romaninhalte des Buches  1 9 8 4 (BIG BROTHER...) von G. Orwell heute bei weitem. Wäre der Autor Zeuge unserer Digitalwelt, dann wäre er darüber höchstwahrscheinlich entsetzt zu sehen, was aus seinen Romanphantasien tatsächlich geworden ist.

Es gibt aber nicht nur in Asien manipulierende Verhaltensvorschriften mit staatlich verbindlichen Bewertungspunktsystemen, in denen alle Bürger zwangsweise eingebunden werden, sofern sie es ohnehin nicht schon sind. - Wer glaubt, daß das alles bei uns unmöglich wäre, der sollte sich mal genauer umschauen. Wir sind bereits mittendrin. Und viele süchtig gewordene "Smartphonetiker" haben es noch nicht mal bemerkt. An allen Ecken und Enden unserer globalen Welt haben antidemokratische Entwicklungen und Zustände, die demokratische Entscheidungen verhindern sollen, exorbitant zugenommen.

Feinde der Freiheit sind weltweit auf dem Vormarsch [BERICHT]

* * *

   Wenn Sie nicht freiwillig mitmachen, werden Sie assimiliert. -

Sie glauben das nicht? - Hier beweisen wir es:

In der westlichen Smartphonegesellschaft hat sich ein total verkommerzialisierter und stellenweise auch realitätsferner APP- Nutzungszwang etabliert. Auf bunten Displays konkurrieren sinnlos profitorientierte-, überflüssige und oft auch total (er-)kenntnisferne Applikationen (APPS) mit ideenreichen APP- Angeboten um die Wette. Dieser „Displayspuk“ hört erst dann auf, wenn die Akkuanzeige mit der Meldung AKKU IST FAST LEER. BITTE AUFLADEN! den „Smartphonisten“ in eine Zwangspause treibt. Ein Horror für alle Smartphone- (IT)-Süchtigen.

   So gerät unsere naturbezogene Welt immer mehr aus den Fugen:

Wer in der Öffentlichkeit seiner Arbeit nachgeht, mit Bus oder Bahn fährt oder in einem Supermarkt oder Kaufhaus seinen Erledigungen nachgeht, wird von immer mehr Überwachungskameras registriert und von ihnen jederzeit - heimlich und ungefragt - aufgenommen. Die Vorratsdatenspeicherung macht aber noch mehr möglich, wenn man selbst nichts Wirksames dagegen setzt.

Wo-, von wem - und wofür alle diese Photos und Videos letztlich gespeichert und ausgewertet werden, bleibt in den meisten Fällen ein wohlgehütetes Geheimnis. Angesichts der Kontrollinteressen staatlicher Stellen, die schon heute weit ins (Privat-) Leben ihrer Bürger eingreifen (z. B. auch mit Staatstrojanern), sind alle diese Kontrollmechanismen schon lange nicht mehr mit der in den Menschen- und Persönlichkeitsrechten verbürgten Freiheiten vereinbar. Doch wohin führt das? - Zur flächendeckenden Unfreiheit? 

12.01.2020 - Unzulässig. Staatstrojaner werden in der Schweiz intensiv eingesetzt. [BERICHT]

* * *

   Das Argument: „Ich habe nichts zu verbergen!“ erweist sich als dumm und naiv.

Unbescholtene Bürger können durch falsche Erfassung durch die Kamera- Gesichtssoftware automatisch in den Verdachtskreis von gesuchten Täter geraten und dadurch eine Menge Ärger bekommen. Das ist die Crux. Angesichts solcher Zukunftsaussichten verwundert es nicht mehr, wenn Produkte top secret zur effektiven Selbstverkleidung wie Pilze aus dem Boden schießen, während sich gleichzeitig Politiker um die Effektivität der Gesetze gegen alle möglichen „Verkleidungskünste“ (Vermummungsverbote gibt es in Deutschland schon) die Haare raufen und noch mehr Kontrolleure auf den Plan rufen wollen. Doch wer kontrolliert die Kontrolleure der Kontrolleure?

   Zweischneidige Schwerter sind immer zweimal scharf:

Daß sich z. B. hinter moslemischen Vollverschleierungen tatsächlich schon Männer verborgen- und dann in der Öffentlichkeit unbehelligt aufgehalten haben, ist seit Jahren bekannt. So bekam auch "der blanke Verkleidungswahnsinn" seine Methode. Daß falsch verstandene Toleranz sowohl die nationale Sicherheit gefährden kann, als auch den Unmut in breiten Bevölkerungsschichten verursacht, ruft neue Kontrolleure auf den Plan. Möglich wurde diese gesamte Entwicklung durch die Zwangsverdigitalisierung. "Was für ein langer Rattenschwanz ohne Ende" und dazu ein nicht mehr endender "circulus vitiosus".

   Resümee:

Wer sich unerkannt und anonym in einer mit Überwachungskameras vollgespickten Welt aufhalten- und frei bewegen will, der muß sich in Zukunft zum Schutz vor pauschaler Personendatenerfassung (Gesichtserkennung, Ortsbestimmung und sogar die Telephonstimme usw.) tatsächlich mehrere, unterschiedliche Verkleidungen und Tarnstrategien zulegen, wie der Investigator Sherlock Holmes. Staatliche Willkür (inkl. politischem Irrtum) hat noch nie vor demokratischen Grenzen Halt gemacht. Auch dafür gibt es Beweise genug. Hier ist nur mal einer:

Amnesty International hat die Gesetzgebung und Rechtsprechung in 50 Ländern rund um den Erdball untersucht und einen dramatischen Trend festgestellt: In allen Teilen der Welt setzen Regierungen bestehende oder neue restriktive Gesetze ein, um Widerstand aus der Zivilgesellschaft zu unterdrücken.

* * *

   Die totale "VERAPPUNG" unserer Gesellschaft beeinflußt persönliches Verhalten.

In unserer westlichen Smartphonegesellschaft hat sich ein total verkommerzialisierter und realitätsferner APP- Nutzungszwang etabliert. Auf bunten Displays konkurrenzieren völlig sinnlos profitorientierte-, überflüssige Applikationen (APPS) mit ideenreichen APPs um die Wette. Die Spreu vom Weizen zu trennen, ist schwierig. Der alltägliche „Displayspuk“ hört erst dann auf, wenn die Akkuanzeige mit der Meldung AKKU IST FAST LEER, BITTE AUFLADEN! den „Smartphonisten“ in die Zwangspause schickt. Damit aber nicht genug.

   Zunehmende Überwachung mit Kameras und Mikrophonen in der Öffentlichkeit.

Wer sich in der Öffentlichkeit aufhält, wird überall von Überwachungskameras registriert und jederzeit heimlich und ungefragt aufgenommen. So nimmt auch die Schweizer Firma SWISSCOM seit 2018 die Stimmen aller Anrufer zur späteren Identifikation auf. Erst nach Intervention einiger Rechtsanwälte muß heute jeder Anrufer vorher gefragt werden, ob er mit der Speicherung seines Stimmenprofils einverstanden ist.

Stimmfluktuationen durch Erkältung etc. widersprechen schon prinzipiell diesem gesamten Unsinn der BIG BROTHER- Stimmerfassung. Wer bei einem Anruf bei der SWISSCOM mit Namen begrüßt wird, ohne ihn genannt zuhaben kann ziemlich sicher davon ausgehen, daß sein Stimmprofil bereits digital erfaßt und in den Analen der Firma gespeichert wurde. Ein einmal vielleicht sogar versehentlich gegebenes Einverständnis zu widerrufen wird schwierig weil niemand kontrollieren kann, wo die einmal erfaßten Stimmprofile noch gespeichert sind und dort bis zum "St. Nimmerleinstag" top secret" verbleiben.

Mit Hilfe modernster Gesichtserkennung ist neuerdings sogar eine namentliche, persönliche Identifikation möglich. In China wird das schon praktiziert. Die Ergebnisse sollen angeblich zu 80% korrekt und signifikant sein. Siehe dazu die erste VIDEO- Dokumentation unten (Norman Investigativ). Wer's nicht glaubt der weiß, daß Maskierungen und Verkleidungen von den Kameras 100%-tig fehlgedeutet werden. 

24.09.2018 Gesichtserkennung: Aktivisten manipulieren biometrisches Passbild

Wer sich in der Zukunft weitgehend frei und unerkannt in einer mit Überwachungskameras vollgespickten Öffentlichkeit bewegen will, der kann sich zur eigenen Sicherheit heute vor pauschaler Personendatenerfassung (Gesichtserkennung und Ortsbestimmung) nur noch schützen, in dem er sich mehrere, unterschiedliche Verkleidungen zulegt. Der Grund: Staatliche Willkür (inkl. politischem Irrtum) hat noch nie vor demokratischen Grenzen Halt gemacht. Wer das auch nicht glaubt, der lese mal den nächsten Bericht:

22.01.2020 - Datenschutzbeauftragter: Gesichtserkennung in der Öffentlichkeit verbieten 

Wo-, von wem - und wofür alle diese Photos und Videos ausgewertet werden, erfahren Normalbürger nicht. Der dreiste Hinweis auf DATENSCHUTZ hat allerdings viele seltsame Gesichter; er macht vieles (un-)möglich. Die Wahrheit darüber, wer-, was-, wo-, wann und wie gründlich löscht, bleibt ebenso nebulös und weckt berechtigtes Mißtrauen in die Datensicherheit schlechthin. Daß NICHTLÖSCHEN extrem teuer werden kann, sofern die Übeltäter überhaupt erwischt werden, können Sie im nächsten Bericht lesen.

   Ein aktenkundiges Beispiel:

Archivierung und Datenschutz: Bussgeld wegen Nichtlöschens von Daten [BERICHT]

* * *

   Die Frage: - Sicherheit zugunsten von wem? - muß jederzeit gestellt werden dürfen. -

Man braucht nicht erst ein "Verschwörungstheoretiker" zu werden um zu erkennen, daß eine praktische Datensicherheit heute nicht mehr, als eine einzigartige Einbahnstraße zugunsten all jener ist, die Daten kostenlos erheben, auswerten und die Ergebnisse dann gegen gute Bezahlung an Dritte verkaufen. Selbst Behörden tun das, sofern man nicht widerspricht, in dem man ein kleines Häkchen im Feld KEINE WEITERGABE DER DATEN AN DRITTE macht (oder ähnliches).

   Mr. DATER sagt: "Hallo! - Aus Datenschutzgründen können (dürfen) wir Ihnen keine Auskunft geben!"

In welchen Datenzentren die Aktivitäten und Aufenthaltsorte von Bürgern unterschiedlicher Nationalitäten WO gesammelt-, WIE analysiert und WOZU weiter aufbewahrt werden, ist angesichts der ebenso unendlichen Kopiermöglichkeiten heute nicht mehr übersehbar. Dazu ein weiteres Beispiel:

Die illegale Datensammlung von Cambridge Analytica [BERICHT]

"Vertrauen ist gut; Kontrolle ist besser!" (LENIN] - Die NSA [DEFINITION] und alle ihre Partner sind auf den Umgang mit riesigen Datenmengen top secret umzugehen (siehe VIDEO- Interview mit E. Snowden, unten], spezialisiert, auch wenn sie rechtlich gesehen damit mehr Probleme verursachen, als zu beseitigen:

Gericht erklärt Datensammelwut des NSA für illegal [BERICHT]

Die in den Menschen- und Persönlichkeitsrechten verbürgte Freiheit ist für solche Institutionen irrelevant. Sie behaupten immer, daß sie nur ihren Job machen. Der heißt erst mal Daten zu sammeln und dann in alle (un-)möglichen Richtungen auszuwerten, - komme, was da wolle. Daß diese gesamte Prozedur allerdings in eklatanter weise den Menschenrechten widerspricht, kümmert heute immer weniger Staaten und erst recht nicht die NSA. Sie arbeitet geheim und offensichtlich effektiv. (Siehe dazu auch das VIDEO unten mit dem E. SNOWDEN- Interwiew)

Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte [DEFINITION DER AMNESTY INTERNATIONAL]

Themenwechsel

   Die "Zwangsverdigitalisierung ist bittere Realität geworden:

Internet- und Smartphone- Zwang gibt es bei uns jeden Tag. Wer nicht mitmacht, wird ausgegrenzt und auch schon mal wirtschaftlich bestraft. Firmen und staatliche Institutionen haben das Internet- und Smartphone- Anschlüsse zur unbedingten "Teilnahmebedingung in bzw. an unserer Kulturgesellschaft" erklärt; doch auf welcher rechtlichen Grundlage? Die ursprüngliche, naiv propagierte Forderung, 1. ein RECHT AUF EINEN INTERNETANSCHLUSS zu haben, ist mittlerweile 2. ZUR PFLICHT gemacht geworden. Dabei gibt es weder auf 1., noch auf 2. einen Rechtsanspruch darauf. Wer moderne Technologie - aus welchem Grund auch immer - nicht nutzen will (oder kann), muß schon jetzt (und das nicht nur in der Schweiz) mit wirtschaftlichen Sanktionen bzw. Nachteilen rechnen. In was für eine abhängig machende Weltsituation haben wir uns damit gebracht?

   

Paßt diese abstruse, totalitär kapitalistische Firmenphilosophie nicht eher ins Bild einer 5G - zwangsverdigitalisierten, virtuell verstandenen Weltsicht mit Omnipotenzanspruch? Finden Sie die Antwort selbst!

Seit Herbst 2019 wird in der Schweiz vom Unternehmen SWISSCOM  für eine mit der Briefpost zugeschickte Papierrechnung zusätzlich eine Erstellungsgebühr von 3.90 CHF erhoben. Ein unglaublicher Vorgang mit einer noch abenteuerlicheren Begründung. Die SWISSCOM argumentierte, daß sich heute im Zeitalter des Internets jeder seine Monatsrechnung bequem und kostenlos selbst ausdrucken könne. Auf diese Weise würden Millionen an Unternehmerkosten eingespart. Wer dagegen - aus welchem Grund auch immer - keinen Internetzugang hat oder haben will, muß also für jede per Post zugeschickte Rechnung diese hohe Gebühr zusätzlich bezahlen. - Na toll! Die SWISSCOM beteiligt also ihre Kunden zwangsweise an ihrem Unternehmerrisiko, in dem  sie alle Kunden für die Rechnung der Rechnung zur Kasse bittet, wenn diese nicht gehorsam im Internet mitmachen! Genauso sehen erste Auswirkungen von 5G aus!  

Wer bei diesem einmaligen Vorgang 2019 einen schildbürgerreifen Fake vermutete, wurde schnell eines Besseren belehrt. Das alles  war und ist bis heute tatsächlich absolut ernst gemeint. Im benachbarten Deutschland wurde diese Praxis gerichtlich verboten. Im Gegensatz zur Schweiz haben sich die Bürger in Deutschland solche ausgeuferte Abzocke nicht bieten lassen.

Digitalisierung nein danke? Entgelt für Papierrechnung verboten! [BERICHT]

Die SWISSCOM in der Schweiz hat aber noch ganz andere Tricks auf Lager. Mancherorts wurden Sendemasten für die Nutzung der 5G- Technologie heimlich still und leise installiert. Die Anwohner wurden davon weder in Kenntnis gesetzt, noch um Zustimmung bzw. Erlaubnis gefragt. Wer schweigt, stimmt zu.

   Beweise:

Das angebliche «Fake-5G» könnte sich als politisches Handicap erweisen. Im vergangenen Dezember hat sich die Zahl der 5G-Antennen in der Schweiz wundersam vermehrt. Swisscom bringt die Telekombranche in Erklärungsnot. [BERICHT]

Ein fürsorgliches Zusammenleben ist unter solchen Voraussetzungen schon heute nicht mehr möglich. Es bahnt sich immer mehr Unmut über solche Unmöglichkeiten an. Echte Demokratie geht ja auch anders. Das ist auch mit ein Grund dafür, warum die Industrie mit Hilfe der Politik keine demokratische Abstimmungen über den Einsatz digitaltechnischer Anlagen anstrebt. Ein NEIN der Bevölkerung wäre ziemlich sicher und damit auch das AUS für alle Profitkalkulationen und anderen politischen Ziele. "Heimlich klappt's eben am besten..."

Quellenangaben:

5G vor Monaten installiert: Nun wehren sich 250 Sirnacher dagegen [BERICHT]

5G auf Aargauer Kirchtürmen? [BERICHT]

   

Die ständig fortschreitenden Zwangsverdigitalisierungen werden immer deutlicher erfahrbar. Dabei ist klar, daß sich die Natur und alles Natürliche gar nicht verdigitalisieren läßt. Das gilt im Prinzip gleichermaßen auch für die gesamte Gattung der erfindungsreichen (aber leider der Natur auch erheblich schadenden) Spezies HOMO SAPIENS COMPUTERIENSIS! Mehr zu diesem aktuellen Themenkreis finden Sie u. a. im VIDEO - Norman Investigativ - (Filmaufruf siehe unten!)

   

   Möchten Sie lieber ein Leben, das auf Natürlichkeit, Naturschutz und Erhaltung natürlicher Entwicklungen und Freiheiten basiert oder sich zwangsverdigitalisieren?

Kein vernünftiger Mensch kauft jedes Jahr die jeweils neuste Geräte- Generation mit Digitaltechnik. Das gilt auch für alle 5G- Angebote. Mit erprobten und professionell eingesetzten Manipulationen aus der werbepsychologischen Trickkiste hält die Industrie dagegen. Seit Jahren versucht sie ihre profitorientierten Ziele durch eine immer weiter erzeugte Kaufsucht nach neusten Geräten zu erreichen. Und wer macht dabei brav und gehorsam mit?

Ihrer persönlichen Zwangsverdigitalisierung können Sie selbst entschieden entgegenwirken. Dazu brauchen Sie nur Ihr Verhalten in der Weise zu ändern in dem Sie darauf verzichten, ständig neue Digitalgeräte zu kaufen, wenn die alten noch einwandfrei funktionieren. Gleichzeitig wirken Sie damit der Irrlehre des unbegrenzten Wirtschaftswachstums und dem daraus entstandenen, oktroyierten Konsumzwang praktisch entgegen. Bewußter Verzicht nach Einsicht ist doch eine sympathische, weiterführende, praktische Lösung. Wer anders denkt und handelt, verdigitalisiert sich selbst.

Befassen Sie sich - sofern Sie es noch nicht getan haben - aber auch noch weiter mit den aktuellen Erkenntnissen über die gesundheitlichen Auswirkungen der 5G- Technologie [VIDEO, 23:12 Min.] . Mit Einführung der digitalen Technologien beginnt für Pflanzen Tier und Mensch nicht nur der größte gesundheitsschädliche Unsinn dieser Zeit. Es ist die pure Zwangsverdigitalisierung par exellence. Das ist aber nicht der einzige Unsinn, der auf Kosten von Pflanzen, Tier und Mensch geht und um den immer mehr süchtig gewordene Handy- und Internet- User Tag und Nacht nervös herumschwirren, wie die Motten im Schein einer Laterne.

Industrie und Politik versuchen alle Bürger in eine mit 5G durchorganisierte, voll automatisierte Zukunftswelt zu lotsen, ohne dabei die heute bekannten, gesundheitsschädlichen Auswirkungen zu berücksichtigen. Das geht gar nicht!

   Wer will in welcher Welt wie und womit leben? Finanzielle Interessen gegen Natur - ein ungleicher Kampf, wobei der Sieger - DIE NATUR - schon heute feststeht!

Zwischen leichtgläubigen 5G- Befürwortern und informierten 5G- Gegnern hat sich nicht grundlos eine deftige Auseinandersetzung mit einer mangelhaften Streitkultur entwickelt, für die es kein friedliches Ende mehr geben kann, weil sich naturorientierte, freie Bürger und profitorientierte, skrupellose Geschäftemacher diametral und unversöhnlich gegenüberstehen.

   

   Heimlich still und leise haben sich in unserem Leben schon früher viele solcher neuen Technologien (und damit verbundene Nutzungszwänge) über diverse Hintertürchen eingeschlichen. Ist die Rückkehr zu einem naturbezogenen Leben überhaupt noch möglich? Glauben Sie im Ernst daran, daß in Zukunft alle gesundheitsschädlichen und unkalkulierbaren Technologien [BERICHT] zum Wohle aller konsequent verhindert werden? - Wer's nicht glaubt, hat schon verloren! 

   "Schizophrenes Digitalzeitalter Ahoi! - Man kann DAS GANZE auch knallhart sehen:

Eine total verohrstöpselte Gesellschaft mit aufgeschlitzten Hosen blickt - verpierst-, vertatooisiert und "megacoolisiert" - in eine unglaubliche, unsichere Zukunft. Dabei merken viele von ihnen nicht, wie sie mit all den technischen Errungenschaften in einen immer dunkleren Sturm irreparabler Dekadenz segeln, aus dem es - ohne schmerzlichen, revolutionären Kurswechsel - keine Rückkehr mehr in eine natürliche, sonnige Freiheit geben wird! Viele ihrer Eltern haben das alles für ihre Kinder - meist achselzuckend bis resignierend - letztlich erlaubt und für ihren Nachwuchs nach dem Motto finanziert: "Wenn es um die Zukunft geht, müssen junge Leute doch mit dabeisein können!" - [Oh sancta simplicitas (alte Redewendung).] - Wieso müssen?

   Weitere, signifikante Nachweise:

Ebenfalls ist zu beobachten, wie junge, lebensunerfahrene aber zukunftsgläubige "Digital-Junkies" und Bürger im fortgeschrittenen Alter gemeinsam ungebremst und erkenntnisresistent in eine gesundheitsschädliche 5G- Kulturgesellschaft schliddern, deren letztliche Konsequenzen sie nicht sehen oder sehen wollen, wenn sie dabei kritiklos mitmachen. Haben Sie die Tendenz zur Dekadenz nicht erkannt?

   Beispiele:

In öffentlichen Verkehrsmitteln ist ein Großteil der Fahrgäste überall mit sich und den Digitalgeräten in den Händen beschäftigt. Wie in Trance sind nicht wenige mit stereotypem Displayblick  unterwegs und blenden dabei alles rigoros aus, was ihrer narzisstischen Dauer- Selfie- Sphäre im Wege steht; persönliche Blickkontakte? - Unerwünscht! Spricht man Mitfahrer an, blicken sie erschrocken auf, als wären sie unsanft geweckt worden. Wer sich während einer Bus- oder Bahnfahrt keinen solchen Displayträumereien hingibt, beglückt meistens mit völlig belanglosem Displaygeschwätz oder trotz Ohrstöpsel mit viel zu laut eingestellter Musik total unsensibel die Mitreisenden in seiner Nähe.

Der Neurologe Prof. Dr. Manfred Spitzer hat diese Entwicklungen mit der Bezeichnung "Digitale Demenz" auf einen übergeordneten Punkt gebracht. Wenn Sie sich für die psychologischen und neurologischen Hintergründe interessieren, dann schauen Sie sich "DEN SPITZER" mal in beiden Vorträgen an. Lassen Sie sich Zeit zum Mitdenken. Vielleicht lernen Sie dabei auch noch etwas-, wie wir!

1. Vortrag von Prof. Dr. Manfred Spitzer (Kurzer Auszug): Digitale Demenz - [VIDEO, 5:02 Min.] 

2. Vortrag von Prof. Dr. Manfred Spitzer: Smartphone Pandemie - [VIDEO, 1:36:34 Min.]  

   

Themenwechsel:

© "Natürliche Einsamkeit" - Aufgenommen am 09.11.2015.

Alle Rechte an diesem Photo sind Eigentum des Photographen Andreas E. A. Caliebe

   

   Im Interview mit Dr. Rupert Sheldrake spricht der Biologe über sein neustes Buch:

Die Wiederentdeckung der Spiritualität, 7 Praktiken im Fokus der Wissenschaft [48:48 Min]

Darin beschreibt er u. a. die messbaren Effekte der physischen und biologischen Veränderungen, die in einem menschlichen Organismus während bzw. nach dem Aufenthalt im Freien-, im Wald-, im Garten und bei Spaziergängen durch Blumenwiesen und Feldern entstehen und nach dem Heimkommen weiterwirken. Fragen Sie mal Mitbürger im Alter zwischen 18 und 25 Jahren nach Dingen und Abläufen, die sie in der Natur kennen und nutzen. - Möglicherweise werden Sie darüber erschüttert und vielleicht sogar entsetzt sein, wie mangelhaft der Kenntnisstand bei jungen Leuten über die Naturgesetze und natürlichen Zusammenhänge - trotz FRIDAYS FOR FUTURE - heute ist.

   Anmerkung:

Es gibt Fortschrittsangebote, denen man eine klare Absage erteilen muß, wenn man gesund bleiben - und natürlich überleben will. Allen wahrheitssuchenden  Bildschirm- und Smartphone- APP- Junkies  wird dieses aufrüttelnde Buch (inkl. VIDEO- Bericht) garantiert neue Lebensperspektiven aufzeigen und bieten.

Daß uns nur noch die Rückkehr in die natürlich gewachsene Welt von dem Lebensirrtum eines displaysüchtig machenden 5G- Lebens befreien kann, den uns die Politik zusammen mit der Industrie als moderne Zukunft-  wider besseres Wissen - aggressiv zu verkaufen versucht, steht außer Frage. -

   Konsequenzen:

Der Glaube an eine glückliche, "zwangsverdigitalisierte Zukunft" - ohne Akzeptanz der Naturgesetze und der Ehrfurcht vor dem Leben (DEFINITION]   ist der folgenschwerste Jahrhundertirrtum, dem die Spezies Mensch jemals "auf den Leim gegangen" ist.! Eine glückliche Zukunft muß anders verwirklicht werden! "Zwangsverdigitalisierung" schadet der gesamten Natur und jedem auf natürliche Entwicklung ausgerichteten Leben. - Seinlassen, Verzichten, Neuorientierung heißt die Lösung.

   

   Was- und wie denken Ihre Bekannten und Freunde darüber?

Fragen Sie mal nach. Die Anzahl der (über-) aktiven Nutzer des Internets und Smartphones, die in den letzten Jahren weltweit  in tödliche Unglücksfälle [VIDEO, 1:12 Min.] verwickelt wurden oder seither an den Folgen ihres eigenen unachtsamen Verhaltens lebenslang leiden müssen, hat drastisch zugenommen.

Quellenangaben:

Smartphones im Auto - Handy-Nutzung Hauptgrund für 500 Tote im Verkehr. [BERICHT]

Die intensive Smartphone- Nutzung ist lebensgefährlich und gesundheitsgefährdend. [BERICHT]

Wissenschaftliche Studien beweisen die schädliche Wirkung von Handystrahlung. [BERICHT]

   

Zu unserem Katzenphoto - siehe oben - ist nachzutragen, daß die Natur und ihre Katzen das schon seit Jahrmillionen wußten. Deshalb gibt es bis heute in der gesamten Natur auch nirgendwo Katzen, - andere Tiere und keine Pflanzen, die ein Smartphone oder einen Laptop für ihre Kommunikation benutzen müssen. Sie haben in ihrer langen Entwicklungskette in einem natürlichen, aktiven Leben u. a. die Fähigkeiten zur spirituellen Datenübermittlung über Telepathie entwickelt. Wer mit Tieren (hier im Besonderen mit kleinen und großen "Streicheltigern" oder Hunden) regelmäßig Kontakt hat, wird das ebenfalls bestätigen können.

Telepathie- Forschung , Gespräch mit Dr. Rupert Sheldrake,  [VIDEO, 24:50 Min.]

Erfahrungen in der Biologie der Pflanzenwelten und Meeresbiologie zeigen, daß die "in Schule und Universität erlernten Mainstreamkenntnisse" komplett revidiert- und neu geordnet werden müssen.

Quellenangaben:

Die geheime Welt der Pflanzen [VIDEO, 43:34 Min.] 

   

P. S. (secret informations by the way...?)

 Norman Investigativ:

WUHAN - Was geht in China vor sich? [VIDEO, 15:20 Min.] 

 

Sozialismus mit 5G

Totalüberwachung [VIDEO, 7:22 Min.]

  5G- Kongress

Verschwörung, Behörden, Medien, Lobbyisten. [VIDEO, 53:26 Min.]

Was tun bei 5G, Mobilfunk & WLAN-Strahlung? [VIDEO, 50:17 Min.]

Internet verunsichert

Wenn Algorithmen zu Terroristen werden (16:49 MIN.)

Bericht:

Cyberkriminalität

Verlust der Freiheit

E. Snowden [VIDEO, 54:34 Min.]

Neue Wissenschaft:

Wissenschaft und Spiritualität [BERICHT]

Telepathie / WEB

Der siebte Sinn der Tiere - (R. Sheldrake, Original WEB.)

Internetfirmen- Tricks

Manipulationen durch Google [BERICHT]

"Schöne, neue Welt"

Aldous Huxley [VIDEO- Der Autor, 17:11 Min.]

1984,- BIG BROTHER:

Orwell und sein Roman 1984 [BERICHT]

 

Zurück zum Anfang 

 

   

© DIESE WEB- SEITE IST EIGENTUM VON ANDREAS E. A. CALIEBE 

[PROF. DR. OF PHILOSOPHY & HEALING SCIENCES & METAPHYSICS (ONTOLOGY) H. C.] (USA)

ARZT FÜR AYURVEDAMEDIZIN GRUNDLAGENFORSCHUNG IN DER ENERGIEMEDIZIN FREIE, JOURNALISTISCHE ARBEITEN

ADRESSE (REDAKTION): POSTSTRASSE 21 /  CH - 9478 AZMOOS / MITGLIED DER SENIOREN- UNIVERSITÄT BERN.

AKTUELLE VERSION VOM Montag, 17. Februar 2020. WIR VERWENDEN AUCH WEITERHIN DIE RECHTSCHREIBEREGELN VON 1996.

F I N E