P. S. 

2019 - IT'S BIG BROTHER - TIME!

"The bad truth is: BIG BROTHER manipulates you!
And you don't notice or ignore it with naive selfiementality!" (AEAC)

  Zur Seite vorher zurück    

Die neuste, korrigierte und ggf. ergänzte Version vom 14. Nov. 2019 / 23:30 Uhr- erhalten Sie mit TASTE  F5   Bei der Datenübertragung werden Updates nicht immer 1 : 1 übertragen. Ab und zu entstehen deshalb Textfehler. Korrekturen werden auch nicht sofort online übernommen. - Vollständigkeitshalber weisen wir noch darauf hin, daß wir auch weiterhin die Rechtschreiberegeln von 1996 verwenden.

_________________________________________________________________________________________________________________________

Die immer totalitärer werdenden Wissenschaften und die Zwangsverdigitalisierung unseres Planeten sind Irrwege mit unübersehbaren Konsequenzen.

   

  Fakten 1 

Wissenschaftswahn, Mainstreamzwang und Gewinnmaximierung

Alle hier auf dieser Seite zusammengetragenen Fakten sind durch Quellenangaben belegt. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit dürfen sie als korrekt und auch als zutreffend angesehen werden. Eine Garantie dafür kann von uns nicht gegeben werden.

    

Zitat:

Auf dieser WEB- Seite haben wir eindrückliche Fakten, Beweise und Quellenangaben zusammengestellt. Sie machen uns die Notwendigkeit einer grundlegenden Veränderungen in unserer Kulturgesellschaft deutlich.

In memoriam

Seit Beginn des Industriezeitalters im 18./19. Jahrhunderts sind von Menschen auch unzählige destruktive und dekadente Entwicklungen in Gang gesetzt worden. Mit einer total ausgeuferten Wissenschaft wurden chemische und atomare Waffensysteme erst möglich. Sie sind aber nur eine Ursache.

Zitat (Auszug)

1. Weltkrieg [1914 bis 1918] 

"Am Ende des Ersten Weltkrieges waren etwa 120.000 Tonnen 38 verschiedener Kampfstofftypen verschossen worden. Bis zu 100.000 Soldaten starben im Gaskrieg, mehr als eine Million Menschen wurden verletzt. Auch heute noch geht von den C-Waffen große Gefahr aus."

Zitat Ende

Quellenangabe:

Giftgasangriff am 22. April 1915 brachte lautlosem Tod. [BERICHT]

Diese destruktiven Ergebnisse wären ohne die Beteiligung der Wissenschaften nicht möglich gewesen.

2. Weltkrieg  1939 bis 1945 / mit atomarem Schlußpunkt 

Zitat (Auszug)

"Atomphysiker führten im Zweiten Weltkrieg ein spannendes Leben im Verborgenen. Die Welt befand sich an der Schwelle zum Atomzeitalter, und es war klar, dass die Wissenschaftler diejenigen sein würden, die die Menschheit über diese Schwelle befördern würden."

Zitat Ende

Quellenangabe:

Heisenberg verriet Hitlers Atombombenpläne an Niels Bohr [BERICHT]

Atomarer Schlußpunkt

US- amerikanischen Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki am 6. August und 9. August 1945 [WIKI- BERICHT]

   

Schlechte Ursache - Schlechte Wirkung

Im Verständnis des von uns hier definierten Wissenschaftsbegriffes war und ist DIE NATUR kein Teilebaukasten, mit dem man ein zerlegtes Ganzes nach Belieben wieder neu "zusammenschrauben" kann. Daß in vielen "Forschungslaboratorien" heute ungeniert und unethisch abstrusendste Zusammenhänge erforscht und ausprobiert werden, haben in den vergangenen Jahrzehnten betroffene, ausgestiegene Whistleblower öffentlich zur Sprache gebracht.

EXTREME FORSCHUNG: 10 der kuriosesten Experimente der Wissenschaft [BERICHT]

Wer  für seine eigennützigen Ziele in das natürlich Lebendige eingreift, der handelt nicht nur unethisch, sondern gleichzeitig auch noch grob fahrlässig und verantwortungslos. Hinter dem Begriffen WISSENSCHAFT und ETHIK kann sich keiner.

Daß die DIKTATUR DER WISSENSCHAFT heute die allem übergeordnete  NATUR zugunsten eigener Zielmotivation bewußt ignoriert, verursacht bei vielen Forschern keine Gewissenskonflikte. Andernfalls würden sie dabei nicht mitmachen.

Mitgefangen, mitgehangen [alte Redensart]

Ob die breite Bevölkerung eines Landes mit einer auf fragwürdigen Ethikprinzipien basierenden Wissenschaft einverstanden ist

z. B. auch mit der 5G- Verstrahlungen oder staatlich verordneter Zwangsimpfungen und Zwangsorganspenden wie in Deutschland und letzteres in Österreich usw.,

wird demokratisch deshalb nicht mehr abgefragt, weil die profitverhindernde Antwort schon vorher absehbare wäre. Stattdessen wird die demokratische Entscheidungsgewalt der Bevölkerung durch heimlich still und leise geschaffene Tatsachen undemokratisch übergangen. Auch dafür gibt es viele Beispiele. Hier ist so eines:

Wußten Sie...

 ...wie und wo man in Europa zum Organspender wider Willen wird?

   

Eine Politik, die gesetzliche Regeln und Vorgaben im Einvernehmen mit der Industrie gegen die Interessen der Gesamtbevölkerung durchzusetzen versucht, hat mit Demokratie nichts mehr zu tun und sollte intelligente Bürger wachrütteln.

Resümee - ausnahmsweise hier mal als Analogie

Daß sich ein Prinz (hier symbolisch als Whistleblower) - wie im Märchen Dornröschen  - durch die dichte Dornenhecke der Industrie tapfer hindurchkämpft und  die Prinzessin mit Namen Demokratie endlich wachküßt, damit das ganze Schloß und der Hofstaat aller Bürger mit einem Schlage endlich wach werden, scheint in der Wirklichkeit eines modernen Lebens unerwünscht und deshalb illusorisch zu sein.

Daß DER KÜCHENJUNGE - symbolisch hier die Politik - verkörpert, haben wir großherzig einfach mal analog zugeordnet. Schauen mal Sie mal im Märchen selbst nach, was dieser Küchenjunge nach dem Aufwachprozeß abbekommt!

Quellenangabe: Dornröschen zum Nachlesen

- - - Mal ehrlich: Wollten Sie dieser Politiker (in Dornröschen oder sonst wo) sein?"

  [AEAC]

   

   Die Naturgesetze entfalten sich in der Natur mit ihren Wirkungen immer für ein übergeordnetes Ganzes!

Auch wenn die kleinsten Einzelteile in der Natur gemeinschaftliche Bestandteile des gesamten Großen sind und in ihm physisch und geistgestützt reagieren, leisten auch die kleinsten Lebewesen und Materiepartikel letztlich einen ureigenen Hauptbeitrag für die Gesamtwirkung der ursächlichen Natur. Deshalb ist es im wissenschaftlichen Denken auch signifikant, aus der noch so kleinen, partiellen Analyse wieder in die allem übergeordnete Gesamtnatur, ihren Wirkungen und ihrem erkennbaren Sinn zurückzukehren, und die Realität als Gesamtwirkung der ursächlichen Natur objektiv zu verstehen und zu akzeptieren. Das das aber nicht gemacht wird, weil es unerwünscht ist, beweist sich selbstredend in zahlreichen, total unsinnigen Forschungsprojekten.

    

   In der Medizin gibt es schon immer erschreckende Mogelpackungen. Der unachtsame und fahrlässige Umgang mit URSACHE und WIRKUNG kann dabei sogar lebensgefährlich sein. Dazu ein Beispiel zum leidlichen Thema Impfen und Impfwirkungen:

Wie und warum ein lebendiger Organismus nach den eben dargelegten ganzheitlichen Spielregeln der Natur auf eine medizinische Impfung (inkl. der im Impfstoff ebenfalls enthaltenen Gifte) reagiert, ist wissenschaftlich bis heute nicht glaubhaft verifizierbar erforscht bzw. dokumentiert worden.

Die Aussage, daß ein Impfstoff oder ein Medikament (Ursache) eine erfolgreiche Wirkung verursacht, während gleichzeitig in der selben Substanz noch andere Begleitstoffe beigemischt  wurden, ist wissenschaftlich auszuschließen. Dazu passiert auf  Nanoebene in einem fein verästelten Organismus biochemisch (und biophysikalisch) viel zu viel gleichzeitig.

Und damit werden alle behaupteten IMPFERFOLGE für die Pharmaindustrie zur profitablen Geldmaschine und für Geimpfte zur reinen Glaubenssache mit immer wieder neuen "Impfopfern", die diesem medizinischen und staatlich sanktionierten Unfug Vertrauen geschenkt haben.

Weitere Quellenangaben zum Thema: Impfschäden sind REAL!

Wie Impfschäden unter den Teppich gekehrt werden (VIDEO, Reportage, 7 Min.)

   

   Wissenschaftlich nicht untersuchbare Interaktionen biologischer Stoffe im Organismus

Korrekt ist die Beobachtung, daß alle von außen in einen Organismus zugeführten Stoffe sowohl mit den schon vorhandenen Stoffbausteinen auf unbekannte Weise interagieren und auf den physischen Eingriff außerdem reagieren. Soviel weiß man heute.

Die Reaktion der körpereigenen Biobausteine was, wie, wann, wo und warum mit oder gegen die von außen kommenden Stoffe reagiert, bleibt auch zukünftig unerforschbar.  Es kann nämlich nicht sicher ausgeschlossen werden, daß schon der Eingriff im zu erforschenden Organismus selbst sowohl physisch als auch psychische Veränderungen hervorruft.

Ebenfalls unerforscht ist, wie welche von außen kommenden Stoffe körperliche Reaktionen WIE auslösen, und OB sie - und wenn ja, WIE sie genetische Schalter in der DNS an-, aus- oder umschalten. Auch hier werden die absoluten Grenzen der Wissenschaft offensichtlich und die Unerforschbarkeit wahrscheinlich.

Hinzu kommt die Erkenntnis, daß zahlreiche Forschungsergebnisse schlecht erarbeitet-, falsch dargestellt oder auch unbeweisbar fiktiv einfach nur behauptet wurden. Wenn Sie das alles nicht glauben können oder wollen, dann hilft ihnen der nachstehende Bericht bei der Wahrheitsfindung:

Fehler in Forschung, Studien und Umfragen: Warum viele Ergebnisse falsch sind [BERICHT]

   

   Interessante Situation zum Weiterforschen?

Wie beim Impfen beweist sich nach dem Biß einer Giftschlange in einem tierischen, menschlichen Organismus die natürliche Reaktionbereitschaft eines Körpers automatisch, wenngleich - je nach Beschaffenheit des Gebissenen (Geimpften) - unterschiedlich intensiv. Was sekundenschnell in Form einer Ereigniskette tatsächlich im Organismus durch Reaktionen im Blut und in den Organen passiert, ist jedoch medizinisch bisher immer noch ein Buch mit sieben Siegeln geblieben.

Der Zusammenhang zwischen Ursache und Wirkung ist aber auch in diesem praktischen Beispiel signifikant. Welches Kräfte- Zusammenspiel als Wirkung (nicht als Ursache) im Blut eines Bißopfers (Impfopfers) abläuft, wurde bisher ebenfalls nicht entschlüsselt. In jedem Fall erwies es sich bei einem Schlangenbiß als hilfreich und lebensrettend, wenn die erste Giftwirkung mit einem "Gegengift" neutralisiert werden konnte. Wie das medizinisch aber genau funktioniert, ist bis heute ebenfalls nicht bekannt.

Deshalb verspricht das nachstehend beschriebene Projekt vielleicht ein neuer Meilenstein in der Beurteilung der Aktivitäten im Blut nach einer Kontaminierung mit giftigen Substanzen zu werden. Bis dahin kann nur die bisherige Empirik Giftopfern helfen.

Geniales Schlangengift: Die Hoffnung, dass man mit Schlangengift Zivilisationskrankheiten heilen kann, ist groß. [BERICHT]

Etwas anders als in diesem Beispiel ist es nach der "Vergiftung" mit einem Impfserum. Der Geimpfte bekommt kein Gegengift sondern muß mit seinem Immunsystem die injizierten Schadstoffe selbst eliminieren.

   

Rhetorische Frage:
Ist heute der letzte Tag vom Rest unseres Lebens?

Wer verstanden hat, wie Patienten in der Medizin vorsätzlich "hinter's Licht" geführt und abgezockt werden, darf bei solchen Fakten gerne seine WUT als eine legitime Reaktion von Körper und Seele rauslassen (jedoch bitte nicht an Anderen).

N. B. Hochaktive Reaktionen des Immunsystems sind - wie nach einer Impfung - auch nach einem Wutanfall nachweisbar.

Die in einem Organismus ablaufenden molekularen Prozesse (inkl. der natürlichen Hormonaktivitäten) sind - analog - wie die Aufführung eines voll instrumentierten Musikstückes, das ein großes Symphonieorchester gerade aufführt - zu vergleichen. Jede Einzelstimme hat

   ihre eigene Melodielinie-,

   ihre eigene Klangfarbe- und

   ihren festgelegten Einsatzzeitpunkt.

Deshalb kann z. B. ein in dieses Orchester von außen eingeworfener Gegenstand die komplette Aufführung nachhaltig aus dem Takt bringen oder sogar ganz zum Abbruch zwingen. Ungefähr so läßt sich - analog - die Wirkung von Injektionen auf einen lebenden Organismus erklären.

Körperreaktionen können zeitgleich durch alles Mögliche ausgelöst werden.

Es wäre deshalb unsinnig zu behaupten, daß ein Impfstoff bereits als wirksam gelten kann, wenn der Organismus nach einer Impfung darauf eine physische Reaktion (Wirkung) zeigt. Eine plausible Antwort auf die Frage, ob es die im Impfstoff enthaltenen Giftstoffe sind oder die mit eingeschleusten Erreger, ist aus gutem Grund bisher nie hinreichend geklärt und "pharmakonzernneutral" dokumentiert worden. Raten Sie mal, aus welchem Grund! Das folgende Kurzvideo zeigt die blutige Wahrheit - als Satire mit einem lachenden und weinenden Auge getarnt:

Wo's in der Medizin nur noch um's Geld geht, hält man auch am größten Unsinn fest und macht ihn mit Hilfe der WHO weltweit profitfähig. [VIDEO, 03:06 MIN.]

   

Weil vor und nach einer Impfung (z. B. gegen Masern etc.) keine detaillierten Blutanalysen durchgeführt werden, aus denen alle Interaktionen der einzelnen Stoffe detailliert ablesbar sind und Aufschluß über eine stattgefundene Wirksamkeit geben könnten, bleibt DAS IMPFEN GEGEN EINE KRANKHEIT (auch für wissenschaftlich denkende Mediziner) nur eine lukrative, spekulative Glaubensfrage. Neuerdings wird auf andersdenkende Eltern in Kindergärten sogar schon Druck ausgeübt, in dem ungeimpften Kindern der Eintritt in den Kindergarten verwehrt wird.

Durch die nachgewiesenen Impfschäden und auch durch viele Unstimmigkeiten bei der Hygiene- Ansteckungsprophylaxe hat sich das Impfen selbst ad absurdum geführt. Das wird in Arztkreisen und Spitälern aber verschwiegen. Diskussionen darüber sind mancherorts sogar unerwünscht. "Die Verbieter" wissen genau, warum! -

Zitat (Auszug)

DAS MEDIZIN- KARTELL

"Immer häufiger werden die Pharmaindustrie, die medizinische Forschung und die Ärzte zur Zielscheibe heftiger Kritik. In diesem Buch zeigen Kurt Langbein und Bert Ehgartner, warum. Ihre harte Diagnose der Todsünden der Gesundheitsindustrie ist eine umfassende Innenansicht des Medizinkartells, die am Bild der selbstlosen Heiler erhebliche Kratzer hinterläßt, zugleich aber Chancen für Veränderungen aufzeigt.

Die sinnlose Jagd auf die Keime ohne Rücksicht auf das Immunsystem, Medizin als chemischer Krieg, die Rolle der Impflobby, die Versklavung der Medizin durch die Industrie, die Abkehr vom Patienten – dies sind nur einige der sieben Todsünden, die die Autoren mit aufregenden und erschütternden Beispielen erklären. Es gelingt den Autoren so, die Ursachen der folgenreichen Fehlentwicklung verständlich zu machen."

Zitat Ende

Quellenangabe:

Das Medizinkartell - ein tödliches Geflecht aus Profitsucht und Größenwahn [PDF]

Die Gewinner dabei sind zweifellos die Ärzte und Pharmakonzerne. - Gut oder nicht gut? - Das bleibt hier eine ursächliche Frage, die weiter auf eine plausible Antwort wartet. Auch mit unbegründet geschürter Angst kann eine komplette Bevölkerungsschichten unsicher und gefügig gemacht werden. Das weiß keiner besser, als Ärzte, Pharmakonzerne und die Politiker, die alle davon profitieren und der Normalbürger glaubt diesen Unsinn auch noch.

   

   Hier ein kurzes Beispiel für eine authentische, naturbezogene Denkweise.

Vor tausenden von Jahren konnte die Wirkung von Heilpflanzen - hier im Besonderen die der Weidenrinde (Basiswirkstoff des ASPIRIN)  - schon sinnvoll genutzt werden. Die Heilungserfolge, über die auch berichtet wurde, waren in der Antike nicht uralten, wissenschaftlichen Wirkstoffanalysen und mikroskopischen Untersuchungen zu verdanken.

Es die Begabung einzelner Menschen, die intuitiv spirituell und empirisch die Wirkungen von Pflanzen genau beobachteten haben, und daraus die richtigen, praktisch anwendbaren Schlüsse gezogen haben.

Quellenangabe:

Acidum Salicylium [BERICHT

   

Es gilt auch als belegt, daß Ärzte in der Antike mit ihren gewonnenen Erkenntnissen über die ganzheitlich funktionierenden, natürlichen Wirkungsfelder auf einen lebendigen Organismus gute Heilerfolge erzielt haben müssen. Die anwendbaren Gesetze der Natur erwiesen sich dabei als empirisch richtig und hilfreich.

   In alter Zeit wollte man auch schon länger, gesünder und glücklicher leben.

Antike Mediziner orientierten sich primär an den empirischen Wirkungserfahrungen der übergeordneten Naturkräfte. In ihrer Medizinanschauung gab es weder isolierte Krankheitsbilder, noch einzelne Wirkstoffe, mit denen Krankheiten behandelt wurden. Zur Behandlung reichte für sie die Anwendung mit empirisch beobachteten Wirkungen von Pflanzen und den aus ihnen gewonnenen Säften, Extrakten aus Blüten, Blättern und Wurzeln aus. In Kombination mit dem spirituellen Bezug zum Universum und den darin existierenden Göttern wurden die Behandlungserfolge abschließend überzeugend begründet.

Zitat (Auszug)

"Rizinusöl, Feigen oder Kleie wurden bei Obstipation verschrieben, Kreuzkümmel und Koriander bei Blähungen, Opiate gegen Schmerzen. Beispiele, wie Ärzte im alten Ägypten ihre Patienten behandelt haben – genauso wird es heute noch gemacht."

Zitat Ende

Quellenangabe:

Medizinhistorische Schlaglichter: Die Ägypter [BERICHT]

   

   Künstlich zusammengewürfelte Chemie lebt nicht; - gewachsene Natur schon.

Warum moderne Ärzte heute kaum mit natürlichen Ressourcen aus der Natur umgehen, liegt nicht nur in einer unnatürlich und naturfern gewordenen, eigenen Lebensanschauung. Das Hauptproblem der Schulmedizin und ihr weiterhin unlösbares Grundproblem liegt im Rentabilitätsanspruch von Arztpraxen und Spitälern. Daß man mit ausgewiesenen Heilpflanzen viele Krankheiten auch heute noch zuverlässig heilen kann, wenn der Patient und die natürliche Heilkraft der verwendeten Pflanzen zusammen eine positive Symbiose eingehen, ist empirisch ebenfalls belegt. 

Ob in der Antike - so auch im alten Ägypten der Pharaonen - Kranke nur gegen Bezahlung behandelt wurden, ist nicht bekannt. Ob man zu diesen alten Zeiten weniger zufrieden, unglücklicher und ungesünder gelebt hat, ist ebenfalls nur spekulativ zu diskutieren. Spekulieren Sie also selbst darüber weiter!

   Verlieren Sie dabei aber DAS GANZE nicht aus den Augen. Die Wirkungen der Natur sind eine logische Folge der Ursache unseres Universums. Unser winziger Planet am Rande unserer Milchstraße ist genauso eine Wirkung dieses Universums, wie wir auch als Planetenbewohner auf Zeit.

Abschließende Zusammenfassung zum Thema:

URSACHE UND WIRKUNG

Die Antwort auf Frage, ob alle Ursachen etwas mit irgendwelchen "ursächlichen, nie in Erscheinung getretenen Göttern" zu tun haben könnten, kann nur jeder für sich selbst suchen und finden. Wenn es richtig sein sollte, daß eine Ursache augenblicklich dann selbst zur Wirkung wird, sowie sich eine neue Ursache darüber zeigt, dann hört jede Fragesuche danach sowieso auf. Wissen Sie, warum?

Daß wäre so, als halte man einen Handspiegel mit der Spiegelseite im Abstand von ca. 15 cm bis 20 cm vor einen Badezimmerspiegel. Was Sie dann sehen, ist ein sichtbarer Beweis von Ursache und Wirkung. Die immer kleiner werdenden Spiegelmenge wird immer wieder zur Ursache und Wirkung - und das bis in alle "Spiegel- Ewigkeit". -

Viel Spaß bei diesem eindrücklichen Erkenntnisversuch!

   

  Fakten 2 

DIE KRANKEN sind heute der größte Wirtschaftsfaktor aller Zeiten!

Natürlich leben geht anders. Das gilt ebenso für die Transplantationsmedizin. Hierbei wird

die ganze Wahrheit [VIDEO, 34:24 Min.]   (VIDEO ist nichts für schwache Nerven!)

der Öffentlichkeit ganz bewußt vorenthalten, weil die

profitorientierte Organindustrie - Organtransplantation in China [WIKI- DEFINITION] immer mehr Nachschub von Organen und Geweben von angeblichen Spendern (auch von zwangsverurteilten Todeskandidaten aus China) beansprucht. Die Tatsache, daß bei diesem Milliardengeschäft die Organempfänger - mit ihrem Problem fast immer alleine gelassen - eine lebenslange Medikamentenabhängigkeit (und nach gewisser Zeit wieder eine Organerneuerung) in Kauf nehmen müssen, wird der Öffentlichkeit bewußt verschwiegen, weil diese Wahrheiten für's Geschäft mit den Organen und Geweben kontraproduktiv sind. Wußten Sie, daß jetzt auch schon Flüchtlinge ihre Organe zum Kauf - wie auf einem Organ- und Gewebemarkt - anbieten?

   Flüchtlinge verkaufen ihre Organe [VIDEO, 10:22 Min.]

   Organraub in China, Organe auf Bestellung * Nano Magazin [VIDEO, 08:19 Min.]

____________________________________________________________________________

Wer heute naiv und unwissend seine Organe und Gewebe spenden will, hat von der schrecklichen Realität dieses weltweiten Riesengeschäftes

und dem ständig wachsenden Bedarf an neuen Organen inkl. organisiertem Organdiebstahl [BERICHT]

keine Kenntnis und auch keine Vorstellungen von den damit verbundenen

Persönlichkeitsveränderungen [BERICHT]

bei Transplantierten. Weitere Fallbeispiele darüber liegen uns vor und sind auch bei YOUTUBE abrufbar.

____________________________________________________________________________

   

Organspende – nie wieder [BERICHT einer Mutter (Gratis PDF direkt auf der WEB- Seite]

Über diese Problematik offen und ehrlich mit Ärzten zu sprechen, verursacht bei manchen ein sichtbares Unwohlsein. Mit ihrem Machbarkeitsanspruch hat die Schulmedizin aber nicht nur dieses schreckliche, menschenverachtende Szenario in die Welt gesetzt. Ebenso gehen falsche Hirntod- Diagnosen [Wioletta - VIDEO 8:30 Min.] und weltweite Verflechtungen mit der gewinnmaximierenden Pharmaindustrie auf ihr Konto.

Diverse Pharma- und Medizinerskandale haben die Welt schon erschüttert. Ein Ende scheint auch nach über 40 Jahren nicht in Sicht. Die Ursachen für diese Probleme stecken aber nicht nur in vielen kleinen, unübersichtlichen Details, sondern sehr oft auch im "ärztlichen Versagen aus persönlichen Gründen" oder einer selbst verordneten Profitgier.

Krankenhäuser: Operationen für den Profit? BERICHT

Vergiftungen mit Medikamenten [BERICHT]

Daß solche Negativentwicklungen auch dem Ruf guter und ehrlicher Medizinern schaden, ist die Kehrseite der Medaille. Der Vertrauensschwund in das Schulmedizinsystem, in dem Kranke zum größten Wirtschaftsfaktor aller Zeiten "gehandelt" werden, ist nicht mehr zu verhindern. An diesem Punkt krankt das gesamte System an sich selbst!

Setzt man alle diese Fakten auf einer einzigen Leinwand zu einem Bild zusammen, dann ergibt sich daraus ein sehr unschöner, menschenfeindlich- realistischer Flickenteppich, über den niemand mehr stillschweigend gehen will. Wer aus Eigeninteresse trotzdem darüber schweigt, macht sich an dieser menschlichen Fehlentwicklung mitschuldig. Und wer das alles anders sieht, ändert damit an den Fakten nichts.

   

   Total überflüssige Forschungen kosten Geld; - sehr viel Geld.

Forschungsprojekte, in denen an Universitäten geforscht werden soll, ob z. B. Springmäuse vor 1.8 Mio. Jahren genauso lange Ohren und Schwänze hatten, wie heutige Mäuse, sind nicht mehr zu steigernder, wissenschaftlicher Pipifax ohne Sinn für die aktuellen Probleme unserer Zeit.

Wieso die Länge der Mauseschwänze wissenschaftlich interessanter sein soll, als praktische Themen, die uns alle und unsere Nachkommen im HEUTE UND JETZT betreffen, bleibt eine berechtigte Frage. Über unsinnige Forschungen erfahren Sie hier noch etwas mehr. Schauen Sie dazu mal den nachstehenden Seitenlink durch:

Unsinnige Forschung [BERICHT] (Es ist zum Lachen und zum Heulen)

   

   Hier ein Beispiel, wo echte, seriöse Forschung endlich mal Sinn macht:

Die aktuelle Frage, warum in wissenschaftlichen Projekten z. B. nicht endlich nach ungefährlichen, effektiven Bergungsmethoden von Militärmüll auf dem Grund aller Weltmeere geforscht wird, ist und bleibt höchstwahrscheinlich auch noch weiterhin unbeantwortet und praktisch ungelöst. Dabei ist der Bedarf einer Beseitigung der "Altlasten" noch nie so stark gewesen, wie heute. Hier eine Quellenangabe für diese Behauptung:

Nord- und Ostsee: Tickende Zeitbomben auf dem Meeresgrund [BERICHT]

   

Die Beseitigung von verrostendem Militärgiftmüll und von Millionen intakter Fliegerbomben sowie die gesunkenen (oder absichtlich versenkten, atombetriebenen Schiffswracks und anderen untergegangen Schiffe mit Chemie und Ölfass- Containern etc.) ist und bleibt eine Mammutaufgabe der nächsten 100 Jahre. - Von einer gezielten Entsorgung ist man weltweit immer noch weit entfernt. Deshalb wurde und wird es auch weiterhin an den Nord- und Ostsee- Stränden und auch auf anderen Regionen der Weltmeere lebensgefährlich bleiben.

Zitat (Auszug)

Marshallinseln
Atomsarg im Pazifik wird undicht
Hochradioaktives Material von Atombombentests wurde in der Südsee vor Jahrzehnten unter einem Betonmantel vergraben. Doch der werde nun brüchig, warnt der Uno- Vorsitzende."

Zitat Ende

Hier ein weiteres Zitat (Auszug)

"Erst Anfang Juli vermeldeten russische Medien erneut den Untergang eines atombetriebenen Unterseebootes der russischen Nordmeerflotte. Und so gesellt sich ein weiteres, höchst gefährliches Wrack zu den Altlasten, die schon die Sowjetunion in den nördlichen Meeren hinterlassen hat."

Zitat Ende

Quellenangabe:

...ZEITBOMBE - Sowjetische Atom-U-Boote verrotten in den Weltmeeren [BERICHT]

   

   Kostspieliger "Forschungsirrsinn" und andere wissenschaftliche Spielereien für gelangweilte aber bestens bezahlte Wissenschaftler sollten endlich aufgedeckt und nicht mehr "blind in gutem Treu und Glauben" finanziert werden.

Es ist immer wieder erstaunlich zu erleben, für welchen Unsinn und Pipifax einerseits genügend Geld zum Ausgeben vorhanden ist, wogegen es andererseits Zeitgenossen gibt, die aus den Mülltonnen weggeworfene Flaschen sammeln müssen, um sich mit dem wenigen Flaschenpfand noch etwas "dazu zu verdienen". Schätzungen nach könnten die weltweit effektiven Einsparungen von überflüssigen Forschungsgeldern jährlich wahrscheinlich sogar im (zweistelligen?) Milliardenbereich liegen. Alles nur Spekulation?

In seinem Buch und Vortrag:  Der Wissenschaftswahn [VIDEO, 50:20] zeigt der Biologe RUPERT SHELDRAKE [WIKI] die Problematik unterschiedlicher Ansprüche in den Wissenschaften sehr spannend auf und auch die Tatsache, wie durch naturferne, einseitige und wissenschaftlich vorgefärbte Beobachtungen ganz falsche Prämissen (Thesen und Rückschlüsse) entstehen und schon früher entstanden sind.

   Analoge Erkenntnis:  

"Wer wie eine Ente fliegen will, muß zuerst wie eine Ente denken!"

Diese uralte Erkenntnis läßt sich auch heute noch auf die Qualität und Verifizierbarkeit wissenschaftlicher Forschungen übertragen. Daß Wissenschaftler immer wieder ihre Irrtümer trickreich mit dem Ziel zurechtzurücken versucht haben, um für ihre Arbeit die gewünschte Anerkennung zu bekommen, hat letztlich nicht nur ihrer eigenen Arbeit geschadet, sondern auch dem Vertrauen in die Redlichkeit der Wissenschaften an sich.

Dazu ein weiterer Beweis für diese Entwicklung:

Zitat (Auszug)

"Das Vertrauen in die akademische Forschung basiert auf einem Versprechen: Forscherinnen und Forscher garantieren wissenschaftlich höchste Standards und Seriosität. Doch ob Plagiate, manipulierte Daten oder erfundene Experimente – immer wieder erschüttern Skandale die Öffentlichkeit.

(Nachrichten-Ticker) Stammzellenforscherin überführt: Abbildungen manipuliert – Physiker fälscht hunderte von Studien – Minister: Doktorarbeit ein Plagiat – Archäologe bringt Funde selbst zur Ausgrabungsstätte."

Zitat Ende

Quellenangaben:

Betrug in der Wissenschaft: Tricksen, täuschen, fabulieren [BERICHT]

     

Solche degressiven Entwicklungen haben letztlich dazu geführt, daß sehr viele Forschungsergebnisse gar nicht erst akzeptiert werden, weil sie nicht vom wissenschaftlichen, allgemeinen Mainstream (und seinen Methoden) anerkannt werden. Das hat nicht nur positive Auswirkungen.

   Aussage- Irrtum

"Alles was nicht ins Mainstream- Raster der Wissenschaftszunft paßt, kann folglich auch nicht wahr und signifikant sein" Diese Behauptung ist zwar "knackiges Mainstreamdenken pur" - aber wissenschaftlich falsch und damit unzutreffend. Diese Aussage paßt genau in's Bild einer mit fragwürdigen Methoden forschenden Wissenschaft. Die Öffentlichkeit erfährt darüber kaum etwas, obwohl sie einen Großteil der Forschung letztlich bezahlt. Und das sind nicht nur Steuergelder, sondern auch die Kosten für Produkte, in welche DIE FORSCHUNGSGELDER mit einkalkuliert wurden, wie z. B. bei teuren Arzneimitteln. Aber das ist wieder ein anderes, abendfüllendes Vortragsthema.

   

   Undurchsichtige, gesponserte Forschung an Universitäten

Bei der profitorientierten, von der Industrie gesponserte Forschung (inkl. Lehre) weiß heute niemand mehr sicher, wer - wo - was - wann für wen tatsächlich erforscht, und wo die Endergebnisse schlußendlich praktisch um- bzw. eingesetzt werden. Das ist auch einer der Gründe, warum von der Industrie heimlich bezahlte bzw. gesponserte Forschungsprojekte dem ursprünglichen Geist der freien Lehre und Forschung widersprechen.

   NATUR ZUERST ist ein Gesetz des Universums - keine Philosophie.

Der Mensch und alle seine Erfindungen waren und sind der Natur immer sich unterordnende, lebendige Bausteine gewesen. Wo auch noch heute in der Industrie die Gewinnmaximierung vor der Transparenz einer menschenwürdigen, gerechten Arbeitskultur steht, werden Menschen immer noch wie Arbeitssklaven ausgebeutet. Als Negativbeispiel für fragwürdige, ungerecht bezahlte Arbeitsverhältnisse sind z. B. die in Supermarktketten zu nennen. Dort können sogar führende Mitarbeiter und ganze Management- Etagen vom "Maximierungsvirus" angesteckt sein. Wer's merkt, reagiert. Wer's nicht merkt, muß mit einem System kooperieren, das ihn gnadenlos (sogar krankmachend) ausnutzt und so von sich total abhängig werden läßt. Eine gute, positiv weiterführende Welt geht anders.

   

   Sind die Menschenrechte weltweit gültig?

Die aktuellen 30 Menschenrechte [DEFINITION] sollte jeder gelesen und verstanden haben.

Freie Menschen leben nicht für -, sondern in einem Staat.  Die Definition - "DER STAAT BIN ICH" - (Ludwig XIV.) gilt schon lange nicht mehr.

Daß immer mehr Staaten versuchen, mit komplizierten oder gänzlich unverstehbaren Gesetzestexten ihre Bürger bewußt in eine unfreie und undemokratisch agierende Gesellschaft zu "lenken" (manipulieren), sollte zu denken geben. Daß diese Aktionen sehr oft den internationalen Menschenrechten widersprechen, kann jeder selbst nachprüfen.

Die Frage: Gefährdet die Digitalisierung die Demokratie? [BERICHT] beantwortet sich überall dort von selbst, wo für die Zwangsverdigitalisierung der Welt Sendemasten installiert werden, ohne bei den jeweiligen Anwohnern in den entsprechenden Gebieten ihr Einverständnis einzuholen. Das ist aber leider zunehmend der Fall und macht jedes friedliche Zusammenleben problematisch bis unmöglich. Damit ist auch der Streit um die Errichtung einer absoluten 5G- (und noch mehr) Gesellschaft vorprogrammiert. Siehe dazu mehr im Punkt FAKTEN 5 weiter unten!

Digitalisierung - Förderung oder Gefährdung unserer Demokratie? [BERICHT PDF]

   

So werden die vorausgesagten BIG BROTHER- Methoden heute umgesetzt:

Wenn bisher freie Bürger in einer Demokratie ihren gewählten Politikern erlauben, auch die Freiheits- und Persönlichkeitsrechte juristisch raffiniert "auszuhebeln", rutscht die Demokratie in ein diktatorisches System ab, das sich zum Weiterexistieren auch der von George Wells vorangekündigten BIG BROTHER- METHODEN bedienen wird. In verschiedenen Ländern unseres Planeten ist dieser Zustand schon eingetroffen. Zum Beispiel hier:

Zitat (Auszug)

"China wird seit längerem grundlegend umkrempelt. Mit Hilfe von Big Data und künstlicher Intelligenz will Peking die perfekte Diktatur aufbauen, jeder Schritt und jeder Gedanke von Bürgern oder Touristen soll erfasst, verknüpft und ausgewertet werden.

Das Ziel ist die totale Kontrolle über alle und alles. Diese Umgestaltung hat der ehemalige China-Korrespondent Kai Strittmatter miterlebt. In seinem Buch Die Neuerfindung der Diktatur [BUCHLINK]  zieht er Bilanz."

Zitat Ende

Quellenangabe mit Kurzvideo des SRF (Schweizer Radio und Fernsehen). Interview mit dem Autor [7:15 Min.] direkt auf der WEB- Seite:

Die perfekte Diktatur - China und der Traum vom totalitären Staat [VIDEO & BERICHT]

   

Wo ein Staat den für die Allgemeinheit gültigen Datenschutz für die Durchsetzung eigener Interessen selbst in die Hand nimmt und für seine Zwecke juristisch anpaßt und legitimiert, wird er die Bürger abhören und überwachen wollen (müssen). In einigen europäischen Ländern ist das bereits der Fall. (Siehe staatliche Kontrolle und Abhöraktionen durch z. B. "Staatstrojaner" etc.). 

Bei den Staatstrojanern bleibt vieles im Dunkeln – so überwachen Schweizer Ermittler [BERICHT]

   

In den vergangenen Jahrzehnten haben sich moderne Politiker immer wieder dazu hinreißen lassen, für Firmen und Unternehmen extra gesetzliche "Grauzonen "zu schaffen, in denen diese Firmen dann rechtlich ungehindert ihren wirtschaftlichen Interessen nachgehen konnten und immer noch können.

Gegenleistungen: U. a. politisch gewünschte, neue Arbeitsplätze? Wie das alles auch eine grandiose Mogelpackung sein kann, zeigen die folgenden Berichte:

Scheinarbeitsplätze sind keine Seltenheit [BERICHT]

Korruption ist nicht nur ein Wort [BERICHT]

   

  Fakten 3 

Digitaltechnisch bedingte Einsamkeit

Der Großteil aller Smartphonnutzer hat heute keinen FIX- (Fest-) Anschluß mehr. Stattdessen hat sich eine mobile

Rund - um - die - Uhr - Erreichbarkeit [BERICHT]

an allen möglichen Orten als erstrebenswerter herauskristallisiert. In vielen Wohnungen liegen sendende Smartphones sogar die ganze Nacht über eingeschaltet neben dem Bett oder sogar unter dem Kopfkissen. Ob das gesundheitsschädlich ist (oder nicht), ist für viele dieser Verbraucher irrelevant. Die Mitteilsamkeit mancher Zeitgenossen geht dabei sogar so weit, daß einige mitten in der Nacht postwendend einen aktuellen, zeitnahen Traumbericht an ihre Freunde posten, sowie sie ihn ausgeträumt haben und spontan aufgewacht sind. Solche unglaubliche Fallbeispiele (und andere) dieser Art wurden kürzlich bekannt. Anmerkung: Das ist kein Witz!

   Schizophrene Mitteilsamkeit hat vollständige Telephonverzeichnisse überflüssig gemacht! Deshalb gibt es auch keine vollständige Telephonauskunft für Mobiltelephone!

Umfragen haben gezeigt, daß immer mehr Smartphone- Nutzer inkognito bleiben wollen, auch wenn sie andererseits mit Selfies, Facebook- Aktivitäten & Co. ihre Kontakte unbekümmert - displayschriftlich - weiterpflegen. Whatsup(App)-, Instagram und Twitter ersetzen das persönliche Telephonieren. Daß der Umgang mit diesen digitalen Kommunikationsgeräten aber eine ernst zu nehmende

"Digitale Demenz" [VIDEO von und mit Prof. Dr. Spitzer [5:01 Min.]

verursachen, ist vielen Nutzern immer noch nicht bekannt oder sie glauben es einfach nicht.

  Fakten 4 

Intransparent, diffus und fremdbestimmt

Kommt Ihnen das bekannt vor? Unser vertechnisiertes, unnatürliches Leben ist intransparent, diffus und fremdbestimmt geworden. Weil alles aus Gründen der Profitmaximierung immer teurer gemacht wird, muß zwangsläufig auch ein ständig anwachsender Kapitalbedarf (Geldverdienzwang) unser Leben bestimmen. Die Frage, ob diese Entwicklung Absicht ist, erübrigt sich damit.

In einer auf Arbeitsräume angewiesenen Industriewelt ist für viele DAS NATÜRLICHE DRAUSSEN (Outback) zu einer unwirklichen, als fremd empfundenen Welt geworden. Das Bedürfnis in und mit der Natur zu leben scheint nur noch ansatzweise vorhanden zu sein, - wenn überhaupt.

Der Grund:

Durch den alltäglichen Umgang mit Computern und anderen Digitalgeräten hat sich der Mensch aus seiner ursprünglichen Naturbezogenheit selbst "herauskatapultiert" und sich von seiner von Geburt an bestehenden Naturbasis "verabschiedet!"

Kein Wunder, daß bei Smartphone- Nutzern die digitale Scheinwelt in sich augenblicklich zusammenfällt, sowie sie mit ihren Geräten keinen Netz- Kontakt mehr herstellen können. Die Internet-Konzerne freut das. Dank ihrer vielen Firmenlobbyisten und anderen "Manipulatoren" können sie besonders bei jungen, unerfahrenen Erdenbürgern das gesamte alltägliche Geschehen mitbestimmen, und über Smartphone- Displays jedes Kaufverhalten zu ihren Gunsten beeinflussen. Unverblümt schränken sie dabei auch die persönliche Freiheit des Einzelnen mit teilweise nötigenden und menschenverachtenden Methoden und Geschäftsbedingungen ein. 

GOOGLE- Konzern kassiert Milliardenstrafe für Manipulation von Suchergebnissen [BERICHT]

Wer beispielsweise tatsächlich 20 Seiten (und mehr) amerikanisch ausgerichtete AGB's liest, ist entweder praktizierender Rechtsanwalt oder Jurastudent, der sich mit Vertragsrecht im Internet beschäftigt. Andere Internetuser klicken die AGB- Leseaufforderung - ungelesen - weg, um so dem ohnehin unverständlichen Juristen- Kauderwelsch aus dem Weg zu gehen. Warum das ein großer Fehler sein kann, ist hier nachzulesen:

Blindes Zustimmen kann gravierende Folgen haben [BERICHT]

   "Schicksalhafte Mausklicks" machen heute vieles möglich. Bewaffnete, tödliche Drohnen gehören auch dazu, um Menschen endgültig "ausschalten". (Was für ein schrecklicher Begriff aus dem Militär-Vokabular!)

Was gesetzlich nicht sinnvoll und demokratisch sauber geregelt ist, wird heute vielerorts ohne demokratische Legitimation gegen anderslautende Bürgerinteressen nach dem Motto durchgesetzt: "Wo kein Kläger ist, da ist auch kein Richter!" In  der Schweiz ist bei diesem Thema jetzt auch noch die um sich greifende Unsitte entstanden, mit bisher kostenlose Monatsrechnungen auch noch zusätzlich Geld machen zu wollen, in dem die Rechnung für die Rechnung auch noch bezahlt werden soll. Auch hier ist die Tendenz zur ungenierten Dreistigkeit und Dekadenz offensichtlich.

Beispielbericht: Zwangsgebührenrechnungen [siehe Bericht bei der SWISSCOM]

Beispielbericht: In Deutschland sind solche Gebühren gerichtlich untersagt.

   

  Fakten 5 

Vorwärts in's chaotische Digitalzeitalter.

Die Zwangsverdigitalisierung der Massen verändert das Zusammenleben.

Die stillschweigenden, heimlichen Installationen von gesundheitsschädlichen 5G-Sendern [VIDEO, 5:30 Min.]

...sind dabei nur mal ein begründetes Ärgernis von vielen. Es gibt noch viel mehr. Zusammen mit ausgesuchten Lobbyisten der Industrie mischen heute Regierungsvertreter in vielen Ländern ebenfalls dabei tatkräftig mit. Ein paar wenige, löbliche Ausnahmen sind fairerweise einzuräumen. Die Erkenntnis, daß diese immer rasanter werdende Fahrt in's chaotische Digitalzeit- Durcheinanders letztlich dem

[Definition] wirtschaftswissenschaftlichen Unsinn eines unbegrenzten Wachstums

zu verdanken ist, verhilft uns nicht zu einem menschlich verbesserten Zusammenleben. Globale Dummheiten haben den Menschen in seiner Menschheitsgeschichte noch nie positiv weitergebracht. Ob - und wie sich in absehbarer Zeit zum X.- ten Male der aufgestaute Volkszorn über staatliche Bevormundungen und die Abschaffung der persönlichen Freiheit des Einzelnen unschön entladen wird, bleibt abzuwarten. Alle Revolutionen kündigen sich vorher in kleinen Schritten an. Sie sind bereits hör- und sichtbar.

   Siehe dazu auch die

Gelbwesten- Bewegung in Frankreich [BERICHT BEI WIKI]

und diverse Separatisten- Konflikte in Europa und

Asien im Kampf für menschenwürdigere Verhältnisse, Demokratie, Freiheit und Gerechtigkeit [BERICHT]!

   

   Glauben Sie das alles nicht? Dann schauen Sie mal genau hin, was sich derzeit in der Welt überall verdichtend abzeichnet und immer unkontrollierbarer, eigendynamisch - wie eine hochkochende Milch - aufschäumt.

Die von Minderheiten diktierten Unfreiheiten wie z. B. der ungefragte

Ausbau digitaler 5G- Netze [VIDEO, 4:42 Min.]

und

staatlich verordnete Impfzwänge (Deutschland) [VIDEO, 3:06 Min.]

flankiert von uferlos steigenden Gesundheitskosten und Wohnungsmieten etc. sind desaströse Beispiele eines spürbaren, dekadenten Verfalls. Durch ungezügelte Profitgier durch die Ausbeutung natürlicher Ressourcen stürzen wir uns selbst ins Chaos eines immer teureren Lebens.

Wer dabei nicht freiwillig mitmachen will, wird gegen seinen Willen unsanft mitgerissen, sofern er nicht  mit einer bewußten Vollbremsung  seine freien Entscheidungsmöglichkeiten und seine Autonomie vehement verteidigt und durch seinen eigenen STOP zurückgewinnt.

Wer - selbst verschuldet oder nicht - in Deutschland durch den groben Wohlstandsrost fällt, muß - abseits und entfernt von allen bestbezahlten Gesetzesmachern - kärglich von armseligen Hartz XY- Sozialbezügen existieren. Geht artgerecht nicht anders? - Asylanten geht es da anscheinend wirtschaftlich viel besser. Doch wo sich Dauerfrust nicht befreit, steigen Widerstand und Gewaltbereitschaft. Wurde Ähnliches nicht schon früher andernorts angedacht? Z. B. hier und so:

Zitat (Auszug) aus dem Gedicht:

  DAS LIED VON DER GLOCKE (Friedrich von. Schiller)   

"Wehe, wenn sie losgelassen,

wachsen ohne Widerstand

durch die volkbelebten Gassen

wälzt den ungeheuren Brand!

Denn die Elemente hassen

Das Gebild der Menschenhand."

usw.

Zitat Ende

   

Sehr philosophisch - zugegeben! - Unsere geschundene Natur hat aber erst dann wieder eine Chance gesund zu werden, wenn der Mensch auf die Mehrzahl seiner technischen Spinnereien konsequent verzichtet und seine selbst in Unordnung gebrachte Welt endlich aufräumt. Daß ihm die Natur (möglicherweise als Reaktion durch globale Naturkatastrophen) dabei eventuell zuvorkommen könnte und ihn selbst und alle seine Spielzeuge Kontinent übergreifend vernichtet, ist keine abgefahrene Science Fiction und auch keine Verschwörungstheorie.

DIE NATUR hat sehr wohl ein eigenes Bewußtsein. Als Beweis für diese These können beispielsweise die

MORPHISCHEN FELDER - nach Rupert Sheldrake) [BERICHT]

genannt werden. Alte, indianische Medizinmänner und asiatische Schamanen können noch heute mit der lebendigen Natur kommunizieren, auch wenn eingefleischte, modern sein wollende Wissenschaftler diese natürlichen Fähigkeiten bewußt ausgegrenzt und als Spinnereien abqualifiziert haben; - allerdings sehr zum Schaden ihrer eigenen, geistigen Weiterentwicklung.

Wissenschaftliches Denken und Vorgehen ist zweifelsfrei eine nützlich Geisteshaltung; sie beinhaltet aber keine Garantie für eine allumfassende Richtigkeit und Vollständigkeit aller von ihr aufgestellten Prämissen. - Deshalb sei an dieser Stelle wiederholt auf den Vortrag von Rupert Sheldrake hingewiesen (Siehe Link oben im Punkt FAKTEN 1), der dieses Dilemma offen und klar thematisiert.

Der Wissenschaftswahn [VIDEO, 50:20]

   

  Fakten 6 

B I G   B R O T H E R  ( g r o ß e r   B r u d e r)

v e r d i g i t a l i s i e r t   u n s e r e   W e l t   u n d   u n s e r e   K u l t u r.

Der klassische Briefpostweg ist und bleibt in der zwangsverdigitalisierten Gesellschaft immer noch die sicherste Daten- und Gedankenübermittlung. Gutes, Schönes und Bewährtes ist nicht (ver-)digitalisierbar. Deshalb schreiben wir wieder Karten und Postbriefe. E.- Mail & Smartphones sind bei uns nicht mehr in Betrieb. Wir verwenden noch die alte Rechtschreibung von 1996 und setzen uns für eine persönliche,  verantwortungsvolle Entscheidungsfreiheit ein.

Ob sich der Mensch irgendwann einsichtig zugunsten einer positiven Naturakzeptanz ändern wird, ist beim heutigen Stand der Dinge nicht (kaum) zu erwarten. Der menschengemachte EGOZENTRISMUS ist viel zu übermächtig geworden. Der HOMO SAPIENS wird es aber unter dem Druck seiner selbst in Gang gesetzten, unkalkulierbar gewordenen Aktivitäten auf diesem Planeten irgendwann aber tun müssen, wenn er und seine Nachkommen überleben w(s)ollen. Siehe dazu auch z. B. alle bekannten

[WIKI] Atomkatastrophen von 1941–2011 [WIKI-BERICHT]

Unglaublich, aber leider wahr und viel zu wenig in's Bewußtsein zurückgebracht. Der YouTube- Film

1984 - von G. Orwell [VIDEO DES ORIGINALSPIELFILMS / 01:26:17 Min.]

begründet eindrücklich das WARUM! Die im Film dargestellten Entwicklungen übertreffen DIE AKTUELLE REALITÄT auf erschreckende Weise. "ALARMSTUFE ROT" hat schon überall begonnen auch wenn die Mehrheit immer noch glaubt, es wäre nur ein friedliches Abendrot.

Egal! - Nächte kommen sicher und danach auch immer wieder neue Morgen; - jedoch irgendwann auch ein bestimmter Morgen mit bösem Erwachen. Wie wir mit alledem umgehen, geht uns deshalb schon heute etwas an. GUTES oder SCHLECHTES wartet nicht, denn: "Es gibt nichts Gutes, außer - man tut es!" (Erich Kästner)

   

  Zur Seite vorher zurück    Nach oben zum Anfang 

F I N E

© DIE WEB- SEITEN 1 UND MEHR FAKTEN SIND EIGENTUM VON ANDREAS E. A. CALIEBE,
[PROF. DR. PHIL. & HEALING SCIENCES & METAPHYSICS (ONTOLOGY) H. C.]
ADRESSE (Redaktion): Poststrasse 21 / CH - 9478 Azmoos /  Mitglied der Senioren- Universität Bern